20. März 2003 
in Kürze: 

Daredevil

"Er lebt in einer Welt der ewigen Finsternis – doch diese Finsternis ist erfüllt von Geräuschen, und Gerüchen, geschmacklichen Feinheiten und Oberflächenstrukturen, die die meisten Menschen nicht einmal wahrnehmen. Obwohl der Anwalt Matt Murdock nicht sehen kann, funktionieren seine anderen vier Sinne mit übermenschlicher Präzision. Tagsüber vertritt er die Unterdrückten. Nachts jedoch wird er zu Daredevil, dem maskierten Rächer, der die dunklen Straßen der Stadt als ruheloser Vertreter der Gerechtigkeit durchstreift. 

Für Daredevil kennt Gerechtigkeit keine Unterschiede... 
... doch die Schuldigen, und oft auch er selbst, zahlen einen hohen Preis dafür.

Twentieth Century Fox und Regency Enterprises präsentieren in Zusammenarbeit mit der Marvel Entertainment Group 'Daredevil', eine New Regency / Horseshoe Bay Produktion. Das Projekt entwickelten Regency, Marvel und Fox gemeinsam. 
Basierend auf dem 1964 von Stan Lee und Bill Everett erfundenen, legendären Marvel-Helden, glänzt Ben Affleck in der Doppelrolle als Matt Murdock und Daredevil, der Mann ohne Furcht. Eine weitere Hauptrolle hat Jennifer Garner als Kampfkunst-Expertin Elektra Natchios übernommen, die – wenn sie nicht gerade versucht, ihn umzubringen – Matt Murdocks Freundin ist. Diese Spannung zwischen Daredevil und Elektra, Affleck und Garner, macht 'Daredevil' zur bislang erotischsten und moralisch komplexesten Comic-Verfilmung der Geschichte. 
Michael Clarke Duncan verkörpert Wilson Fisk, den New Yorker König der Unterwelt, Colin Farrell brilliert als Bullseye, Killer mit absoluter Treffsicherheit. Jon Favreau spielt Matts Jugendfreund und Anwalts-Partner Franklin 'Foggy' Nelson und Joe Pantoliano ist als New York Post-Sensationsjournalist Ben Urich zu sehen. Darüber hinaus bestechen David Keith in der Rolle von Matts Vater Jack 'The Devil' Murdock sowie Scott Terra als junger Matt Murdock.
Mark Steven Johnson schrieb das Drehbuch und führte Regie, Arnon Milchan, Gary Foster und Avi Arad übernahmen die Produktion. Als ausführende Produzenten fungierten Stan Lee und Bernie Williams.
Hinter der Kamera stand Ericson Core ('The Fast and the Furious'). Zu den weiteren Teammitgliedern zählen Produktionsdesigner Barry Chusid - demnächst mit 'Tomorrow' im Kino -, der Kostümdesigner und dreimalige Oscar-Gewinner James Acheson ('Spider-Man', 'Der letzte Kaiser'), der Academy-Award-nominierte Cutter Dennis Virkler ('Auf der Flucht', 'Jagd auf 'Roter Oktober' ') sowie der Cutter Armen Minasian ('Sag' kein Wort!'). Graeme Revell ('Pitch Black - Planet der Finsternis') komponierte die Musik. 
Visual effects supervisor Rich Thorne beaufsichtigte die mehr als fünfhundert visual effects Szenen, darunter die visuelle Darstellung Daredevils einzigartiger 'Schattenwelt' und seines hochpräzisen Gehörsinns. Hong Kong-Legende und Kampfkunstchoreograph Cheung Yan Yuen ('3 Engel für Charlie') leitete zusammen mit Jeff Imada die martial-arts-Szenen, die die Regeln der Gravitation außer Kraft setzen." (Presse-Text)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Daredevil 
Originaltitel: Daredevil (USA 2003) 
Regie: Mark Steven Johnson; Darsteller: Ben Affleck (Matt Murdock / Daredevil), Jennifer Garner ("Pearl Harbor", "Catch me if you can"; Elektra Natchios), Michael Clarke Duncan ("The Green Mile", "Keine halben Sachen", "Planet der Affen" (2001); Wilson Fisk), Colin Farrell ("Tigerland", "Wir waren Helden", "Minority Report"; Bullseye), Joe Pantoliano ("Matrix", "Memento"; Ben Urich), Jon Favreau ("Swingers", "Helden aus der zweiten Reihe", "Love & Sex"; Franklin 'Foggy' Nelson), David Keith (Jack Murdock), Scott Terra (zwölf Jahre alter Matt Murdock) u.a.; Drehbuch: Mark Steven Johnson; Produktion: Arnon Milchan, Gary Foster, Avi Arad; Ausführende Produktion: Stan Lee (Erschaffer der Figur "Daredevil" sowie der "X-Men", "Hulk" u.a.), Bernie Williams; Kamera: Ericson Core; Musik: Graeme Revell; Länge: 102 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih von Twentieth Century Fox of Germany


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Filme Deine Morde wie Liebesszenen, und filme Deine Liebesszenen wie Morde."

("Film your murders like love scenes, and film your love scenes like murders.")

Regisseur Alfred Hitchcock

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe