18. Oktober 2001 
in Kürze: 

The Fast & The Furious

"Vin Diesel ('Pitch Black') und Paul Walker ('The Skulls') sind die Hauptdarsteller in dem von Rob Cohen ('Dragonheart', 'Daylight', 'The Skulls') inszenierten Film.
Walker spielt einen Cop, der als Mitglied einer Gang, die nachts auf den Straßen mit getunten Autos illegale Rennen veranstaltet, undercover geht, um Raubüberfälle auf Trucks, die über Land fahren, zu untersuchen. Dabei gerät er in die Machenschaften von Straßengangs, die jeweils versuchen, die Straßen von Los Angeles zu beherrschen. Walker schafft es, das Vertrauen eines der Anführer (Vin Diesel) zu gewinnnen. Plötzlich befindet er sich in Gefahr, als Mitglieder der Gang in ihm einen Spitzel vermuten ..." (Text: UIP)
Thriller

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: The Fast & The Furious Originaltitel: The Fast & The Furious (Deutschland / USA 2001) 
Darsteller: Vin Diesel ("Pitch Black"; Dominic "Dom" Toretto), Paul Walker (Brian Earl Spilner / Officer Brian O'Conner), Michelle Rodriguez ("Girlfight - Auf eigene Faust"; Letty), Jordana Brewster (Mia Toretto), Rick Yune (Johnny Tran), Chad Lindberg (Jesse), Johnny Strong (Leon), Matt Schulze (Vince), Ja Rule (Edwin), Ted Levine ("Das Schweigen der Lämmer"; Sgt. Tanner), Vyto Ruginis (Harry); Regie: Rob Cohen; Drehbuch: Ken Li, Gary Scott Thompson; Länge: 103 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; Verleih: United International Pictures; Film-Homepage: http://www.thefastandthefurious.com


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe