8. Februar 2001 
in Kürze: 

Girlfight - Auf eigene Faust

Diana Guzman (Michelle Rodriguez) aus einer New Yorker Latino-Familie prügelt sich gerne mit ihren Mitschülern. Ihr Vater hat - ganz geschlechtsgetreu - ihren Bruder gegen dessen Willen in einen Box-Club gesteckt. Ohne das Wissen ihres Vaters nimmt sie nun auch Trainingsstunden. Erfolgreich: Bald nimmt Diana an Wettkämpfen teil. Gegen Männer.
Drama

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Girlfight - Auf eigene Faust Originaltitel: Girlfight (USA 2000) 
Darsteller: Michelle Rodriguez (Diana), Santiago Douglas (Adrian), Jaime Tirelli (Hector), Ray Santiago (Tiny), Paul Calderon (Sandro), Elisa Bocanegra (Marisol), Alicia Ashley (Ricki Stiles), Thomas Barbour (Ira), Louis Guss (Don), J.P. Linton (Mr. Price), Iris Little Thomas (Ms. Martinez), Herb Lovelle (Cal), Belqui Ortiz (Karina); Drehbuch und Regie: Karyn Kusama; Länge: 110 Minuten; FSK: ab 6 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe