28. August 2003 
in Kürze: 

Wrong Turn

"Für eine Gruppe junger Leute wird ein Ausflug in den Wäldern von West Virginia zum Horrortrip: Nach einer Autopanne machen sich Medizinstudent Chris (Desmond Harrington) und seine Schicksalsgenossen auf die Suche nach Hilfe. Ein falscher Weg führt sie zu einem bizarren Holzfällercamp. Was die jungen Leute dort entdecken, übertrifft ihre schlimmsten Alpträume. Sie geraten in die Hände von drei blutrünstigen Kreaturen, die ihre Opfer gnadenlos jagen. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Was einst 'Der weiße Hai' für Urlaube am Meer getan hat, so verspricht der mehrfach Oscar-prämierte Spezialeffekt-Magier und Produzent Stan Winston ('Terminator 3', 'Jurassic Park'), wird 'Wrong Turn' fortan für Campingtrips im Wald bedeuten. In einer Mischung aus Survival-Action à la 'Beim Sterben ist jeder der Erste' und erbarmungslosem Schocker im Stil von 'Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast' zieht Regisseur Rob Schmidt ... die Spannungsschraube an und sorgt für Schocks und Terror am laufenden Band.
...
Nach 'Resident Evil', der an den weltweiten Kinokassen bisher mehr als 100 Millionen US-Dollar einspielen konnte, hat Constantin Film mit 'Wrong Turn' einen weiteren internationalen Action-Horror-Thriller produziert. " (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Wrong Turn 
Originaltitel: Wrong Turn (USA / Deutschland 2003) 
Regie: Rob Schmidt;
Darsteller: Desmond Harrington ("Johanna von Orleans", "Unterwegs mit Jungs", "My First Mister", zuletzt: "Ghost Ship"; Chris), Eliza Dushku ("Girls United", "The New Guy"; Jessie), Emmanuelle Chriqui (Carly), Jeremy Sisto ("White Squall", "Clueless - Was sonst?", "Angel Eyes"; Scott), Kevin Zegers ("Time Share"; Evan), Lindy Booth (Francine), Julian Richings (Three-Finger / Drei-Finger), Garry Robbins (Saw-Tooth / Säbelzahn), Ted Clark (One-Eye / Einauge), Yvonne Gaudry (Halley), Joel Harris (Rich), Wayne Robson (alter Mann), James Downing (Trucker), David Huband (Trooper) u.a.; Drehbuch: Alan McElroy; Produzenten: Robert Kulzer, Erik Feig, Stan Winston, Brian Gilbert; Ausführende Produzenten: Patrick Wachsberger, Mitch Horwits, Aaron Ryder, Don Carmody; Co-Ausführende Produzenten: Sven Ebeling, Hagen Behring; Special Make-Up Effects: Stan Winston Studio; Kamera: John S. Bartley; Musik: Elia Cmiral; Länge: 84 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; ein Film im Verleih der Constantin Film Verleih GmbH; Film-Homepage: http://www.wrong-turn.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe