2. Oktober 2003 
in Kürze: 

Dumm und dümmerer

"Das Prequel für alle Außenseiter, die auch mal auf jemand herabsehen möchten: In 'Dumm und Dümmerer' erleben die sympathischen Flachhirne Harry und Lloyd wieder ein Abenteuer von wahrlich idiotischen Ausmaßen.

Lloyd Christmas (Eric Christian Olsen) wusste von Anfang an, dass er in Harry Dunne (Derek Richardson) einen Freund fürs Leben gefunden hat. Harry ist bisher von seiner Mutter (Mimi Rogers) zu Hause unterrichtet worden, deshalb braucht er am ersten Tag in der Highschool jemanden, der sich auskennt. Lloyd wohnt praktischerweise im Keller der Schule – der Hausmeister Ray (Luis Guzmán) ist sein Adoptivvater. Als Mentor für Neuling Harry ist Lloyd also der ideale Kandidat.
Die beiden versuchen sich gerade mit der 'Big Show' (= Highschool) zu arrangieren, als sie dem korrupten Direktor Collins (Eugene Levy) und seiner Freundin, der Cafeteria-Chefin Ms. Heller (Cheri Oteri), ins Netz gehen: Die Intriganten wollen nämlich mit Harry und Lloyd als ersten Schülern eine getürkte 'Förderklasse' etablieren, um so 100.000 Dollar Studienbeihilfe in die eigene Tasche zu stecken. Harry und Lloyd beginnen begeistert weitere Schüler für die Klasse zu werben. Dadurch wird die schöne Jessica Matthews (Rachel Nichols) auf sie aufmerksam: Als unbestechliche Reporterin der Schulzeitung wittert sie sofort betrügerische Machenschaften.
Harry und Lloyd wollen Jessica unbedingt helfen – dabei stecken sie selbst wider Willen bis über beide Ohren im Schlamassel. Durch ihre beispiellose Blödheit wachsen sie jedoch bei der Thanksgiving-Parade der Schule über sich hinaus und bekommen so die Chance, das Blatt zu wenden und Direktor Collins auf die Schliche zu kommen.

'Dumm und Dümmerer' ist die Fortsetzung der Hitkomödie 'Dumb & Dumber' ('Dumm & Dümmer') von 1994 – diesmal erleben wir Harry und Lloyd als Teenager: Alles beginnt 1986 an der Providence Highschool, als die beiden Holzköpfe buchstäblich zusammenstoßen." (Presse-Text)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Dumm und dümmerer 
Originaltitel: Dumb and dumberer: When Harry met Lloyd (USA 2003) 
Regie: Troy Miller;
Darsteller: Eric Christian Olsen ("Pearl Harbor", zuletzt: "Hot Chick - Verrückte Hühner"; Lloyd Christmas), Derek Richardson (Harry Dunne), Rachel Nichols (Jessica), Cheri Oteri ("Der Dummschwätzer", "Love & Sex", "Scary Movie"; Miss Heller), Luis Guzmán ("The Limey", "Magnolia", "Traffic - Macht des Kartells", zuletzt: "Die Wutprobe"; Ray), Elden Henson ("Scott & Huutsch", "Cast Away - Verschollen", "'O'"; Turk), William Lee Scott ("Gattaca", "The Opposite of Sex - Das Gegenteil von Sex"; Carl), Mimi Rogers ("The Player", "Trees Lounge", "Lost in Space"; Mrs. Dunne), Eugene Levy ("American Pie"-Filme, zuletzt: "Haus über Kopf - Betreten auf eigene Gefahr"; Direktor Collins) u.a.; Drehbuch: Robert Brener, Troy Miller; Produktion: Oren Koules, Charles B. Wessler, Brad Krevoy, Steve Stabler, Troy Miller; Ausführende Produzenten: Toby Emmerich, Richard Brener, Cale Boyter, Bennett Yellin; Co-Produktion: Carl Mazzocone; Kamera: Anthony Richmond; Musik: Eban Schletter; Länge: 85 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih der Warner Bros. Film GmbH; Film-Homepage: http://www.dummundduemmerer.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe