5. Oktober 2000 
in Kürze: 

Scary Movie

Eine junge Frau wird angerufen. Der Gesprächspartner stellt sich als blutiger Mörder heraus, der sie abschlachten will. Bald wird sie tot sein, aber auf der Flucht wird sie vorher noch fast völlig nackt, nur mit Büstenhalter und Unterwäsche bekleidet, eine vom Rasensprenger des Anwesens ermöglichte erfrischende Dusche nehmen...
Teenie-Horrorkomödien der letzten Zeit, vor allem "Scream" und "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast", werden in dieser Satire gnadenlos durch den Kakao gezogen. 
Fortsetzung: "Scary Movie 2".

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Scary Movie Originaltitel: Scary Movie (USA 2000) 
Darsteller: Shannon Elizabeth (Buffy Gilmore), Regina Hall (Brenda), Lochlyn Munro (Greg) u.a.; Regie: Keenen Ivory Wayans; Länge: 88 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; ein Film im Verleih von Central/Highlight


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe