27. September 2001 
in Kürze: 

American Pie 2

"Das Abenteuer Erwachsenwerden geht weiter in 'American Pie 2'. Nach einem Jahr am College feiern die Freunde Jim (Jason Biggs), Kevin (Thomas Ian Nicholas), Oz (Chris Klein) und Finch (Eddie Kaye Thomas) ihr Wiedersehen in diesem Sommer. Jeder mit seinen ganz eigenen Problemen und Wünschen. Kevin trauert seiner Highschool-Freundin Vicky (Tara Reid) nach, Ex-Frauenheld Oz vermisst seine große Liebe Heather (Mena Suvari), die den Sommer in Europa verbringt, Finch bereitet sich mit tantrischer Meditation auf ein mögliches Treffen mit Stiflers Mutter (Molly Cheek) vor und Jim zweifelt heftigst und allzu berechtigt an seinen Fähigkeiten als Liebhaber. Die Jungs haben also viel vor und verbringen gemeinsam den Sommer in einem Strandhaus am Lake Michigan. Mit dabei natürlich auch Partytier Stifler (Seann William Scott), dessen unbändige sexuelle Abenteuerlust schon mal zum peinlichen Desaster werden kann, aber meistens tatsächlich zum Ziel führt. Jims größte Herausforderung besteht darin, sich auf Nadias (Shannon Elizabeth) Ankunft vorzubereiten, um fit zu sein für die heißeste Nacht seines Lebens. Denn Nadia lässt keinen Zweifel daran, dass sie ihm das peinliche Ende ihres Rendez-vous im letzten Jahr nicht übelgenommen hat. Trainiert und noch etwas mehr wird Jim von Michelle (Alyson Hannigan), die ihm beim Abschlussball die Unschuld nahm und ihn jetzt zu einem annehmbaren Liebhaber machen soll. Am Ende des Sommers steht für jeden Einzelnen der Freunde die Party der Wahrheit, und diese Feier hält ein paar Überraschungen parat." (Presse-Text)
Komödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: American Pie 2 Originaltitel: American Pie 2 (USA 2001) 
Darsteller: Jason Biggs (Jim), Jennifer Coolidge (Stiflers Mutter), Shannon Elizabeth (Nadia), Alyson Hannigan (Michelle), Chris Klein (Oz), Eugene Levy (Jims Vater), Natasha Lyonne (Jessica), Thomas Ian Nicholas (Kevin), Chris Owen (Sherman), Tara Reid (Vicky), Seann William Scott (Stifler), Mena Suvari (Heather), Eddie Kaye Thomas (Paul Finch), Molly Cheek (Jims Mutter), Kevin Cooney (Arzt), Tsianina Joelson (Amy), Eli Marienthal (Stiflers kleiner Bruder), Marco Sanchez (Marco); Regie: James B. Rogers; Drehbuch: Adam Herz; Länge: 105 Minuten; FSK: ab 12 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe