4. September 2003 
in Kürze: 

Mein Leben ohne mich

"Die 23-jährige Ann (Sarah Polley) jobbt nachts als Reinigungskraft in der Uni. Sie lebt mit ihrem arbeitslosen Ehemann (Scott Speedman) und zwei Kindern in einem Wohnwagen auf dem Grundstück ihrer verbitterten und ewig missgelaunten Mutter (Deborah Harry). Ihr Vater sitzt im Knast. Doch Anns trübseliger Alltag wandelt sich komplett: Trotz einer erschütternden Diagnose ihres Arztes spürt sie plötzlich neue, ungeahnte Lebenslust..." (Presse-Text von Tobis Studiocanal)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Mein Leben ohne mich 
Originaltitel: My Life without me (Spanien / Kanada 2003) 
Regie: Isabel Coixet ("Things I Never Told You");
Darsteller: Sarah Polley ("Das süße Jenseits", "Go"; Ann), Scott Speedman ("Dark Blue"; Don), Deborah Harry (zuletzt: "Spun"; Sängerin der Gruppe "Blondie", Anns Mutter), Mark Ruffalo ("You can count on me", "Windtalkers"; Lee), Leonor Watling ("Sprich mit ihr - Hable con ella"; Ann), Amanda Plummer ("Pulp Fiction", "The Million Dollar Hotel", "7 Days to live"; Laurie), Julian Richings (Dr. Thompson), Maria de Medeiros ("Pulp Fiction"; Hairdresser), Jessica Amlee (Penny), Kenya Jo Kennedy (Patsy), Alfred Molina ("Chocolat", "Frida", zuletzt: "Grabgeflüster"; Anns Vater), Sonja Bennett (Sarah) u.a.; Drehbuch: Isabel Coixet; Produktion: Agustín Almodóvar, Pedro Almodóvar u.a.; Länge: 106 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih von Tobis Studiocanal; Film-Homepage: http://www.meinlebenohnemich.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Nun, niemand schaut nach Hollywood, um einen Kommentar zu gesellschaftlichen Ereignissen zu bekommen, oder? ... Sie haben erst kürzlich entdeckt, dass es Menschen mit dunkler Hautfarbe auf der Welt gibt."

Schauspieler Ian McKellen

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe