19. Juni 2003 
in Kürze: 

Grabgeflüster
- Liebe versetzt Särge

"Ihre Geschichte beginnt auf einem Tanzball vor über dreißig Jahren. Als der schüchterne Boris (Alfred Molina) endlich all seinen Mut zusammennimmt und seine große Liebe Betty (Brenda Blethyn) zum Tanzen auffordern will, ist ihm bereits ein Anderer zuvorgekommen. Und deshalb sind die Dinge heute so wie sie sind: Boris Plotz lebt allein mit seinem Kater als Bestattungsunternehmer, und Betty ist die Frau von Hugh Rhys-Jones geworden, der es dank ihres Vermögens zum Bürgermeister des kleinen walisischen Städtchens Wrottin-Powys gebracht hat und sie heimlich mit seiner jungen, knackigen Sekretärin betrügt.

Doch das Schicksal hält eine zweite Chance für Boris und Betty bereit: Als ihre Schwiegermutter, Gott hab sie selig, ihre Frühstücksflocken zu gierig runterschlingt und dabei erstickt, wird Boris mit dem Begräbnis beauftragt. Diesmal kann er endlich Bettys Herz für sich gewinnen und sie überreden, mit ihm in der Karibik ein neues Leben anzufangen. Doch dazu muss Betty ihren eigenen Tod inszenieren und als Leiche posieren. Was gar nicht so leicht ist: Versuchen Sie mal, überzeugend die Mausetote zu mimen, während Ihr Mann an Ihrem offenen Sarg seine Affären gesteht, seine Geliebte beichtet, wie sie versucht hat, Sie zu vergiften, und Ihnen Blumen auf die Brust gelegt werden, auf die Sie allergisch reagieren!

Zu allem Überfluss sind da noch Boris' Konkurrent Frank Featherbed (Christopher Walken) und sein Assistent Delbert (Lee Evans), die Boris und die 'tote' Betty keinen Moment aus den Augen lassen..." (Presse-Text)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge 
Originaltitel: Plots with a view (GB / USA 2002) 
Regie: Nick Hurran ("Girls' Night - Jetzt oder nie");
Darsteller: Brenda Blethyn ("Lügen & Geheimnisse", "Girls' Night - Jetzt oder nie", "Little Voice", "Grasgeflüster"; Betty Rhys-Jones), Alfred Molina ("Nicht ohne meine Tochter", "Chocolat", zuletzt: "Frida"; Boris Plots), Christopher Walken ("Pulp Fiction", zuletzt: "Catch me if you can", "Kangaroo Jack"; Frank Featherbed), Lee Evans (Delbert Butterfield), Naomi Watts ("Mulholland Drive", "Down", zuletzt: "Ring"; Meredith), Robert Pugh (Hugh Rhys-Jones), Miriam Margolyes (Thelma & Selma) u.a.; Drehbuch: Frederick Ponzlov; Länge: 97 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih von ottfilm


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich schaue nicht auf irgendeinen meiner Filme mit Vorliebe oder Stolz zurück. Ich schaue auf meine Filme allgemein zurück... Ich kann nur die Redewendung benutzen: 'Ich bin verflucht'."

("I don't look back on any film I've done with fondness or pride. I look back on my films and on the past generally ... I can only used the phrase, 'Well, I'm damned.'")

Der britische Regisseur Nicolas Roeg (15.08.1928 - 23.11.2018; "Wenn die Gondeln Trauer tragen", "Der Mann, der vom Himmel fiel")

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe