27. November 2003 
in Kürze: 

Master & Commander
- Bis ans Ende der Welt

"Peter Weir, bereits drei Mal für den Regie-Oscar nominiert, und Oscar-Gewinner Russell Crowe schufen mit vereinten Kräften das epische, emotionale Abenteuer 'Master & Commander - Bis ans Ende der Welt'. Der Film spielt während der Napoleonischen Kriege und Crowe verkörpert den hoch dekorierten britischen Navy-Captain 'Lucky' Jack Aubrey. Paul Bettany spielt den Schiffsarzt Stephen Maturin. 
Bei einem Angriff wird ihr Schiff schwer beschädigt und ein Großteil der Crew getötet oder verwundet und Aubrey muss sich zwischen Pflicht und Freundschaft entscheiden. Er beginnt eine rasante Verfolgungsjagd über zwei Ozeane, um seinen Feind zu stellen. Die Mission kann ihn zur Legende machen - oder 'Lucky' Jack und seine Crew vernichten...
Im Zuge der strapaziösen Erlebnisse der Hauptfiguren bereist auch der Film die halbe Welt - von der brasilianischen Küste zu den sturmgepeitschten Gewässern vor Kap Horn, südwärts durch Eis und Schnee bis zum anderen Ende der Welt, den entlegenen Küsten der Galápagosinseln - und ist damit der erste Spielfilm, der dort gedreht wurde.
Peter Weir inszenierte 'Master & Commander - Bis ans Ende der Welt' nach einem Drehbuch, das er zusammen mit John Collee auf der Basis mehrerer Patrick-O'Brian-Romane verfasst hatte. ..." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Master & Commander - Bis ans Ende der Welt 
Originaltitel: Master & Commander: The Far Side of the World (USA 2003) 
Regie: Peter Weir ("Picknick am Valentinstag", "Der einzige Zeuge", "Der Club der toten Dichter", "Die Truman Show");
Darsteller: Russell Crowe (Captain Jack Aubrey), Paul Bettany ("A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn", "Ritter aus Leidenschaft"; Dr. Stephen Maturin), Billy Boyd ("Der Herr der Ringe"-Filme; Steuermann Barrett Bonden), James D'Arcy ("Wilde", "Guest House Paradiso"; 1st Lt. Thomas Pullings), Lee Ingleby (Seekadett Hollom), George Innes ("Die Brücke von Arnheim", "Letzte Runde"; Matrose Joe Plaice), Mark Lewis Jones (Walfänger Mr. Hogg), Chris Larkin ("Tee mit Mussolini", "Jane Eyre"; Royal Marines Captain Howard), Richard McCabe ("Notting Hill"; Dr. Maturins Hilfschirurg Mr. Higgins), Robert Pugh ("Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam", "Enigma", "Grabgeflüster - Liebe versetzt Särge"; Sailing Master Mr. Allen), David Threlfall ("Das Russlandhaus", "Die Stunde der Patrioten"; Killick), Max Pirkis (Seekadett Lord Blakeney), Edward Woodall ("Emma", "Enigma"; 2nd Lt. William Mowett), Ian Mercer (Bootsmann Mr. Hollar), Max Benty (Seekadett Peter Calamy) u.a.; Drehbuch: Peter Weir, John Collee basierend auf den Romanen von Patrick O'Brian (+ 2000); Produktion: Samuel Goldwyn jr., Peter Weir, Duncan Henderson; Ausführender Produzent: Alan B. Curtiss; Koproduzenten:  Meyer Gottlieb, Todd Arnow; Kamera: Russell Boyd; Musik: Iva Davies, Christopher Gordon, Richard Tognetti; Länge: 138 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih von Twentieth Century Fox of Germany; Film-Homepage: http://www.masterandcommander.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Der Arzt sagte zu mir, ich hätte eine doppelte Persönlichkeit, dann gab er mir eine 82-Dollar-Rechnung. So gab ich ihm 41 Dollar und sagte 'Nimm die anderen 41 Dollar vom anderen Typen.'"

("The doc told me I had a dual personality, then he lays an $82 bill on me. So I give him forty-one bucks and say 'Get the other forty-one bucks from the other guy.'")

Jerry Lewis (1928 - 2017)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe