31. Oktober 2002 
in Kürze: 

Letzte Runde

"Ganz gleich, was Jack (Michael Caine), Ray (Bob Hoskins), Vic (Tom Courtenay) und Lenny (David Hemmings) tagsüber tun, ihren Feierabend verbringen sie im 'Coach & Horses'. Hier, in ihrer Londoner Stammkneipe, haben sie Spaß, trinken sie, reden über Gott und die Welt und flirten mit den Frauen - den eigenen wie den unbekannten. Im Mittelpunkt dabei steht immer Jack, der Metzgermeister und gut gelaunter Lebemann, der seine Frau Amy (Helen Mirren) über alles liebt, die gemeinsame, geistig behinderte Tochter jedoch nie akzeptieren konnte.
Heute aber ist alles anders: Kein Lachen, kein Schäkern. Stattdessen stellt Vic eine braune Plastikschachtel auf dem Tresen ab. 'Das ist Jack, nicht wahr?' fragt Ray in die bedrückte Stille hinein. Jack ist tot, seinen sterblichen Überresten in dem braunen Behälter prosten die Freunde still zu. Zusammen mit Jacks Sohn Vince (Ray Winstone) wollen sie an die Küste nach Margate aufbrechen, um Jack die letzte Ehre zu erweisen und seine Asche dort in das Meer zu streuen. So beginnt für jeden von ihnen die Reise in die Vergangenheit, eine mitunter traurige, oft aber auch urkomische Fahrt zu den Anfängen ihrer Freundschaft mit Jack. Dabei werden längst vergessene Erinnerungen wach und verschwiegene Erlebnisse drängen an die Oberfläche - und am Ende wird keiner von ihnen mehr der selbe sein." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Letzte Runde 
Originaltitel: Last Orders (Deutschland / USA 2001) 
Regie: Fred Schepisi ("Schrei in der Stille", "Das Russlandhaus"); Darsteller: Michael Caine ("Gottes Werk und Teufels Beitrag", "Quills - Macht der Besessenheit"; Jack), Tom Courtenay (Vic), David Hemmings ("Blow Up", "Gladiator", "Mean Machine - Die Kampfmaschine"; Lenny), Bob Hoskins ("Mona Lisa", "Duell - Enemy at the Gates"; Ray), Helen Mirren (Amy), Ray Winstone (Vince) u.a.; Drehbuch: Fred Schepisi nach dem Roman von Graham Swift, ausgezeichnet mit dem Booker-Preis; Länge: 110 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih Columbia TriStar Film GmbH; Film-Homepage: http://www.letzte-runde-der-film.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Gerade durch die digitale Revolution, bei der jeder Mensch in der Lage ist, seine Meinung überall öffentlich kundzutun, ohne dafür geradestehen zu müssen, neigen viele Menschen wieder dazu, sich für das Zentrum des Universums zu halten."

Schauspieler Christoph Waltz

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe