8. März 2001 
in Kürze: 

Quills - Macht der Besessenheit

Marquis de Sade, in der Irrenanstalt Charenton inhaftiert "zum Schutz der Bevölkerung vor seinen unmoralischen Schriften", kann seine Werke dennoch publizieren: Die jungfräuliche Wäscherin Madeleine schmuggelt die Werke heraus, darunter "Justine". Bis Napoleon den Psychiater Dr. Royer-Collard nach Charenton entsendet, der vor der Folter nicht zurückschreckt und seiner minderjährigen Gattin seinerseits Schmerz zufügt. Zwischen Sade und ihm beginnt ein Psychokrieg um Publikationsfreiheit.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Quills - Macht der Besessenheit Originaltitel: Quills (USA 2000) 
Darsteller: Geoffrey Rush (Marquis de Sade), Kate Winslet (Madeleine), Joaquin Phoenix (Abbé Coulmier), Michael Caine (Dr. Royer-Collard); Regie: Philip Kaufman; Länge: 124 Minuten; FSK: ab 16 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Dass er als ehemals verfolgter polnischer Jude nach dem Zweiten Weltkrieg in das Land der Mörder seiner Familie ging, um Filme zu produzieren und sich auch für den demokratischen Wiederaufbau Deutschlands engagiert einsetzte, ist ein wahres, ein großes Geschenk für unser Land. ... Zumal Artur Brauner dies [das Produzieren von Filmen über den Holocaust; Red.] schon in einer Zeit vorantrieb, in der man in Deutschland die eigene Schuld und die Mitwirkung an den Verbrechen der Nazis noch eher verdrängte, als diese aufzuarbeiten."

Kulturstaatsministerin Monika Grütters zum Tode des legendären Filmproduzenten Artur "Atze" Brauner (1. August 1918 - 7. Juli 2019)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe