14. Juli 2005 
in Kürze: 

Die Hochzeits-Crasher

"In der ... Komödie 'Die Hochzeits-Crasher' arbeiten die Geschäftspartner John Beckwith (Owen Wilson) und Jeremy Grey (Vince Vaughn) als Scheidungsschlichter. Außerdem verbindet die beiden langjährigen Freunde ein originelles Hobby: Besonders im Frühling gehen sie gern ohne Einladung auf Hochzeiten. Egal, ob es sich bei den Hochzeitsgesellschaften um Juden, Italiener, Iren, Chinesen oder Hindus handelt – immer denkt sich das charmante und unwiderstehliche Duo einen stichhaltigen Grund aus, um argwöhnischen Gästen ihre Anwesenheit zu erklären, und immer haben sie großen Erfolg, weil sie sich strikt an ihre bewährten 'Regeln für Hochzeits-Crasher' halten: Sie reißen Frauen auf, die bei dem Gedanken an die Hochzeit für Flirts äußerst empfänglich sind.

Gegen Ende einer weiteren Saison erfolgreicher Toasts auf zahlreiche Brautleute erfährt Jeremy, dass die Tochter von Finanzminister William Cleary (Christopher Walken) und seiner Frau Kathleen (Jane Seymour) Hochzeit feiert – zweifellos das größte gesellschaftliche Ereignis des Jahres in Washington/DC. John und Jeremy schleichen sich bei dem rauschenden Fest ein und nehmen sofort die Brautjungfern Claire (Rachel McAdams) und Gloria (Isla Fisher) Cleary aufs Korn.       

Der Empfang ist noch im Gange, als Jeremy voll ins Schwarze trifft und Gloria verführt. Doch während John mit Claire anbandelt, wird er unsanft von ihrem hochnäsigen Freund Sack (Bradley Cooper) unterbrochen. Ganz gegen seine Gewohnheit hat sich John Hals über Kopf in Claire verknallt – deswegen überredet er nun den zögernden Jeremy, die festen Crasher-Regeln etwas großzügiger auszulegen und die Einladung zu einem langen Wochenende auf dem Anwesen der Clearys anzunehmen.

Dieser Palast mit Meerblick wird nun zum Schauplatz einer endlosen Kette höchst komischer Missgeschicke, die John und Jeremy bei der Begegnung mit dem in jeder Hinsicht verrückten Cleary-Clan erdulden müssen. Ganz nebenbei lernen sie außerdem manche Lektion in Sachen Liebe und Beziehungskisten."
(Text: Warner Bros.)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Die Hochzeits-Crasher 
Originaltitel: Wedding Crashers (USA 2005) 
Regie: David Dobkin ("Clay Pigeons", "Shanghai Knights");
Darsteller: Owen Wilson (John Beckwith), Vince Vaughn (Jeremy Grey), Christopher Walken (William Cleary), Rachel McAdams ("Wie ein einziger Tag"; Claire Cleary), Isla Fisher ("I Heart Huckabees", "Scooby-Doo"; Gloria Cleary), Jane Seymour ("James Bond 007 - Leben und sterben lassen"; Kathleen Cleary), Ellen Albertini Dow ("Eine Hochzeit zum Verlieben"; Oma Mary Cleary), Bradley Cooper (Sack), Henry Gibson (Pater O'Neil), Ron Canada ("Der menschliche Makel", "Das Vermächtnis der Tempelritter"; Randolph), Rebecca De Mornay (Mrs. Kroeger), Dwight Yoakam ("Panic Room"; Mr. Kroeger) u.a.; Drehbuch: Steve Faber, Bob Fisher; Produktion: Peter Abrams, Robert L. Levy, Andrew Panay; Ausführende Produktion: Guy Riedel, Toby Emmerich, Richard Brener, Cale Boyter; Kamera: Julio Macat; Musik: Rolfe Kent; Länge: 119 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih der Warner Bros. Pictures Germany; Film-Homepage: http://www.die-hochzeits-crasher.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Der Arzt sagte zu mir, ich hätte eine doppelte Persönlichkeit, dann gab er mir eine 82-Dollar-Rechnung. So gab ich ihm 41 Dollar und sagte 'Nimm die anderen 41 Dollar vom anderen Typen.'"

("The doc told me I had a dual personality, then he lays an $82 bill on me. So I give him forty-one bucks and say 'Get the other forty-one bucks from the other guy.'")

Jerry Lewis (1928 - 2017)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe