29. April 2004 
in Kürze: 

Dirty Dancing 2

"Katey Miller (Romola Garai) ist 18 Jahre alt, als sie mit ihrer Familie aus den USA nach Kuba zieht. Ihre Eltern achten sehr darauf, dass sie sich in 'ihren Kreisen' bewegt, doch Katey verknallt sich in den jungen Kubaner Javier (Diego Luna), einen begnadeten Tänzer. Als er wegen ihr seinen Job in dem Nobelhotel verliert, in dem die Amerikaner residieren, setzt sie alles daran, mit ihm an einem Tanzwettbewerb teilzunehmen, bei dem ein hohes Preisgeld ausgeschrieben ist. Während die beiden heimlich üben und sich am Strand und in einem kubanischen Club treffen, fühlt sich auch Javier immer mehr zu der blonden Amerikanerin hingezogen, die sich vom unbedarften Mädchen zu einer hinreißenden jungen Frau entwickelt. So entsteht aus anfänglicher Freundschaft eine Leidenschaft, die sich schließlich in einer einmaligen Nacht entlädt. Denn während sich im Palace der Tanzwettbewerb seinem Finale nähert, verwandelt die losbrechende Revolution Havannas Straßen in einen Hexenkessel." (Presse-Text)

Nach der authentischen Geschichte von Co-Produzentin und Choreographin JoAnn Jansen; der männliche Hauptdarsteller des ersten "Dirty Dancing"-Films (1987), Patrick Swayze tritt hier in der Rolle des Tanzlehrers Kateys auf.


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Dirty Dancing 2 
Originaltitel: Dirty Dancing 2 (USA 2003)
ursprünglicher deutscher Titel: Dirty Dancing 2 - Havana Nights (aus rechtlichen Gründen musste Buena Vista Int. die Unterzeile fortlassen)
Regie: Guy Ferland;
Darsteller: Romola Garai ("Nicholas Nickleby"; Katey Miller), Diego Luna ("Y tu Mamá tambien - Lust for life", "Frida", "Open Range - Weites Land"; Javier Suarez), Sela Ward (Jeannie Miller), John Slattery (zuletzt: "Mona Lisas Lächeln"; Bert Miller), Jonathan Jackson ("Insomnia - Schlaflos"; James Phelps), January Jones ("American Pie - Jetzt wird geheiratet", "Tatsächlich Liebe"; Eve), Mika Boorem (Susie Miller), René Lavan (Carlos Suarez), Mya Harrison (Lola Martinez) u.a.; Drehbuch: Victoria Arch, Boaz Yakin; Produktion: Lawrence Bender, Sarah Green; Co-Produktion: Trish Hofmann, JoAnn Jansen, Julie Kirkham; Produktionsdesign: Hugo Luczyc-Wyhowski; Kamera: Anthony Richmond; Musik: Heitor Pereira; Länge: 87 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung; ein Film im Verleih von Buena Vista International


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Filme Deine Morde wie Liebesszenen, und filme Deine Liebesszenen wie Morde."

("Film your murders like love scenes, and film your love scenes like murders.")

Regisseur Alfred Hitchcock

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe