21. April 2005 
in Kürze: 

Der Kaufmann von Venedig (2005)

"Venedig, Ende des 16. Jahrhunderts. Aus Freundschaft zu dem frisch verliebten, aber hoch verschuldeten Aristokraten Bassanio (Joseph Fiennes) lässt sich Kaufmann Antonio (Jeremy Irons) auf einen ungewöhnlichen Handel mit dem jüdischen Geldverleiher Shylock (Al Pacino) ein. Für einen Kredit von 3.000 Dukaten bürgt Antonio, der sich baldiger Einnahmen durch ausgelaufene Handelsschiffe sicher ist, mit einem Pfund seines eigenen Fleisches. Mit diesem Geld kann Bassanio jetzt angemessen um die Hand von Portia (Lynn Collins), der reichen Erbin von Belmont, werben. Die Schönheit und ihr Verehrer lieben sich, doch der Besiegelung des Glücks steht eine Klausel von Portias verstorbenem Vater im Wege. Nur den darf Portia heiraten, der aus drei verschlossenen Schatullen die richtige wählt, die ihr Bild enthält. Wie andere Bewerber aus ganz Europa, ja sogar Afrika, tritt Bassanio an, das Rätsel zu lösen. Während er dem Glück ganz nahe kommt, wird ein anderer davon verlassen. Antonio verliert auf See sein Vermögen, kann seine Schulden nicht begleichen. Jetzt sieht der verbitterte Shylock seine Stunde gekommen, sich für ein Leben der Demütigungen und Diskriminierungen zu rächen..."
(Text: Sony Pictures)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Der Kaufmann von Venedig 
Originaltitel: The Merchant of Venice (USA / GB 2004)
Alternativtitel: William Shakespeares Der Kaufmann von Venedig
Regie: Michael Radford ("1984", "Der Postmann" (1994));
Darsteller: Al Pacino (Shylock), Jeremy Irons (Antonio), Joseph Fiennes (Bassanio), Lynn Collins ("30 über Nacht", "50 erste Dates"; Portia), Zuleikha Robinson ("Hidalgo - 3000 Meilen zum Ruhm"; Jessica), Kris Marshall ("Iris"; Gratiano), Charlie Cox (Lorenzo), Heather Goldenhersh ("Kinsey"; Nerissa), Mackenzie Crook ("Still crazy", "Fluch der Karibik"; Lancelot Gobbo), Gregor Fisher (Solanio), Allan Corduner (Tubal), Anton Rodgers ("Verliebt in Chopin"; Der Doge von Venedig) u.a.; Drehbuch: Michael Radford; Produktion: Cary Brokaw, Barry Navidi, Michael Lionello Cowen, Jason Piette; Ausführende Produktion: Peter James, James Simpson; Ko-Produktion: Nigel Goldsack; Kamera: Benoit Delhomme; Kostüme: Sammy Sheldon; Musik: Jocelyn Pook; Länge: 131 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih der Sony Pictures Releasing GmbH; Film-Homepage: http://www.der-kaufmann-von-venedig.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe