11. März 2004 
in Kürze: 

Gothika

"Für jede Störung des Geistes gibt es eine vernünftige Erklärung. Davon ist Dr. Miranda Grey (Halle Berry), allgemein respektierte Kriminalpsychologin im Woodward-Frauengefängnis, überzeugt. Bis eine Autofahrt in regnerischer Nacht zu einer unheimlichen Begegnung und schließlich zu Mirandas Blackout führt. Als sie drei Tage später zu sich kommt, hat sich ihr Glück in eine Hölle verwandelt. In Woodward mit den Frauen inhaftiert, die zuvor ihre Patientinnen waren, wird Miranda beschuldigt, ihren Mann (Charles S. Dutton) brutal ermordet zu haben. Und die Beweise gegen sie sind erdrückend. Hat die Rationalistin, die sich nach dem Blackout an nichts mehr erinnern kann, den Verstand verloren? Ist sie damit auf die andere Seite getreten? Oder tritt die andere Seite an sie heran – in der Gestalt eines ruhelosen und rachsüchtigen Geistes, der sie mit zunehmender Aggressivität nachts in ihrer Zelle attackiert? Als sie erkennt, dass alle sie nun für verrückt halten und selbst ihr sympathischer Kollege Dr. Graham (Robert Downey jr.) ihr nicht mehr traut, versucht Miranda ohne Hilfe den rätselhaften Vorfällen auf den Grund zu gehen. Verzweifelt klammert sie sich an ihre Vernunft und muss sich dabei gefährlich nah an den Rande des Wahnsinns begeben. Doch einen anderen Weg zum Schlüssel ihrer Freiheit scheint es nicht zu geben " (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Gothika 
Originaltitel: Gothika (USA 2003) 
Regie: Mathieu Kassovitz ("Hass", "Die purpurnen Flüsse"; Darsteller in "Die fabelhafte Welt der Amelie", "Birthday Girl""Der Stellvertreter");
Darsteller: Halle Berry (Dr. Miranda Grey), Robert Downey jr. (Dr. Pete Graham), Charles S. Dutton (Dr. Doug Grey), John Carroll Lynch ("Fargo", "Confidence"; Sheriff Ryan), Bernard Hill (zuletzt: "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs"; Phil Parsons), Penélope Cruz (Chloe Sava), Dorian Harewood (Teddy Howard), Bronwen Mantel (Irene), Matthew G. Taylor (Turlington), Michel Perron (Joe), Kathleen Mackey (Rachel Parsons) u.a.; Drehbuch: Sebastian Gutierrez; Produktion: Joel Silver, Robert Zemeckis, Susan Levin; Kamera: Matthew Libatique; Musik: John Ottman; Länge: 98 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; ein Film im Verleih der Columbia TriStar Film GmbH; Film-Homepage: http://www.gothika-der-film.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe