29. August 2002 
in Kürze: 

Birthday Girl

"Der sanftmütige englische Bankangestellte John Buckingham (Ben Chaplin) ist es Leid, auf die richtige Frau in seinem doch recht eintönigen Leben zu warten. Er bestellt sich übers Internet eine Braut aus Russland. Besonderen Wert legt er auf Kommunikation, die sei der Schlüssel jeder Beziehung.
Nervös bereitet er sein Haus für die Zukünftige vor. Nur leider, Nadja (Nicole Kidman) spricht kein Wort Englisch. Das kann ja nicht gut gehen. Nach einigen peinlich-verkrampften Tagen ringt Ben sich dazu durch, Nadja wieder nach Moskau zurück zu schicken. Da tut sich überraschend eine neue Kommunikationsebene auf: Sex. Nadja hat Bens Pornomagazine entdeckt und verführt ihn dazu, seine Fantasien auszuleben. Jetzt könnte Ben eigentlich ganz zufrieden sein. Bis ausgerechnet an Nadjas Geburtstag ihr 'Cousin' (Mathieu Kassovitz) aus Russland mit seinem Freund (Vincent Cassel) vor der Tür steht. Und schon steckt Ben mitten im größten Abenteuer seines Lebens." (Presse-Text)
Komödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Birthday Girl Originaltitel: Birthday Girl (GB / USA 2001) 
Regie: Jez Butterworth; Darsteller: Nicole Kidman (Nadja), Ben Chaplin ("Lost Souls", "Mord nach Plan"; John), Mathieu Kassovitz ("Die fabelhafte Welt der Amélie"; Yuri), Vincent Cassel ("Hass"; Alexei) u.a.; Drehbuch: Jez Butterworth, Tom Butterworth; Länge: 90 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih von Concorde Filmverleih


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Nun, niemand schaut nach Hollywood, um einen Kommentar zu gesellschaftlichen Ereignissen zu bekommen, oder? ... Sie haben erst kürzlich entdeckt, dass es Menschen mit dunkler Hautfarbe auf der Welt gibt."

Schauspieler Ian McKellen

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe