17. Juli 2003 
in Kürze: 

FearDotCom

"Wenn sich die Geister verlorener Seelen in finsteren Gemäuern verstecken, warum sollte man ihnen dann nicht auch in den unergründlichen Tiefen des Internets begegnen? Warum sollten sich die Energien des weltumspannenden Datennetzes nicht in beklemmenden Visionen manifestieren können? Nach vier mysteriösen Todesfällen in New York stoßen Detective Mike Reilly (Stephen Dorff) und die Gesundheitsermittlerin Terry Houston (Natasha McElhone) auf eine unglaubliche Gemeinsamkeit. 48 Stunden vor ihrem Tod besuchten alle Opfer die Website 'FearDotCom' und als die mit den Nachforschungen beauftragte Computerspezialistin Denise (Amelia Curtis) sich kurz darauf selbst aus dem Fenster stürzt, wird aus der Ahnung fürchterliche Gewissheit. Mit dem Einloggen auf der offensichtlich gewaltvoyeuristischen Seite 'FearDotCom' unterschreibt man unwissentlich sein eigenes Todesurteil, das sich zwei Tage später unter grausamer Todesangst vollstreckt. Doch wer oder was steckt dahinter? Der psychopathische Serienkiller Alistair 'The Doctor' Pratt (Stephen Rea), der seine sadistischen Folterungen an jungen Mädchen live im Internet überträgt, oder vielleicht doch eines seiner Opfer, das Vergeltung will?

Die einzige Möglichkeit, das Geheimnis von 'FearDotCom' zu entschlüsseln, bleibt der Selbstversuch und so beginnt für Mike Reilly und kurz darauf für Terry Houston ein von brutalen Visionen begleiteter Wettlauf gegen die Zeit und gegen die eigenen Ängste." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: FearDotCom 
Originaltitel: FearDotCom (Deutschland / GB / Luxemburg / USA 2002) 
Regie: William Malone ("Die dunkle Macht der Finsternis", "House on Haunted Hill");
Darsteller: Stephen Dorff ("Blade", "City of Crime", "Cecil B.", zuletzt: "Riders"; Mike Reilly), Natasha McElhone ("Mein Mann Picasso", "Ronin", "Die Truman Show", zuletzt: "Solaris" (2003); Terry Houston), Stephen Rea ("The Crying Game", "Das Ende einer Affäre", "Still Crazy", "On the Edge"; Alistair Pratt), Jeffrey Combs (Sykes), Nigel Terry (Turnball), Michael Sarrazin (Frank Bryant), Udo Kier ("Dancer in the Dark", "Shadow of the Vampire"; Polidori), Amelia Curtis (Denise), Jana Guttgemans (kleines Mädchen), Anna Thalbach (Kate), Gesine Cukrowski (Jeannie) u.a.; Drehbuch: Josephine Coyle nach der Story von Moshe Diamant; Produktion: Moshe Diamant, Limor Diamant; Ausführende Produzenten: Elie Samaha, Andrew Stevens, David Saunders, Mark Damon, Rudy Cohen, Frank Hübner; Co-Produktion: Jan Fantl; Kamera: Christian Sebaldt; Musik: Nicholas Pike; Länge: 101 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; ein Film im Verleih der Columbia TriStar Film GmbH; Film-Homepage: http://www.feardotcom-der-film.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Gib mir 100.000 Dollar und ich werde den Film für 100.000 Dollar drehen. Gib mir 10 Millionen Dollar und ich werde den Film für 10 Millionen Dollar drehen. Gib mir 100 Millionen Dollar und ich spende das Geld."

"Give me $100,000 and I will make the film for $100,000. Give me $10m and I will make the film for $10m. Give me $100m and I will spend it."

Regisseur Milos Forman (18.02.1932 - 13.04.2018; "Einer flog über das Kuckucksnest", "Amadeus")

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe