17. April 2003 
in Kürze: 

Die Stunde des Jägers

Aaron Hallam (Benicio Del Toro), amerikanischer Elite-Soldat und Kosovo-Veteran, ist nach dem Krieg der Obsession verfallen, Menschen zu jagen und zu töten.

Nur ein Mensch ist in der Lage, Hallam zu stoppen, da er dessen Tricks und Methoden kennt: Sein einstiger, mittlerweile pensionierter Ausbilder L.T. Bonham (Tommy Lee Jones). Die Jagd durch die amerikanischen Wälder beginnt.

Action-Thriller

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Die Stunde des Jägers 
Originaltitel: The Hunted (USA 2003) 
Regie: William Friedkin ("French Connection / Brennpunkt Brooklyn", "Der Exorzist");
Darsteller: Tommy Lee Jones (L.T. Bonham), Benicio Del Toro ("James Bond 007 - Lizenz zum Töten", "The Fan", "Traffic"; Aaron Hallam), Connie Nielsen ("Gladiator", "Mission to Mars", "One Hour Photo"; Abby Durrell), Leslie Stefanson (Irene John Finn (Ted Chenowith), José Zúñiga (Moret), Ron Canada (Van Zandt), Mark Pellegrino (Dale Hewitt), Carrick O'Quinn (Kohler), Lonny Chapman (Zander), Rex Linn (Powell), Eddie Velez (Richards) u.a.; Drehbuch: David Griffiths, Peter Griffiths; Länge: 95 Minuten; FSK: nicht unter 18 Jahren; ein Film im Verleih von Concorde Film


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er war einer der großen deutschen Filmhistoriker, hellsichtig, leidenschaftlich, präzise. Aus dem Münchner Filmmuseum, das er von 1973 bis 1994 leitete, machte er einen Ort für alle, die das Kino lieben und verstehen wollen, wie es funktioniert. Zusammen mit seiner Frau Frieda Grafe setzte er neue Maßstäbe für die Reflexion über den Film als Kunstform. Durch umfangreiche Retrospektiven schärfte er den Blick auf die Werke bedeutender Filmemacher, aber auch für die Komplexität des Genre-Kinos. Er rekonstruierte Klassiker wie 'M' oder 'Metropolis' und schuf damit ein Bewusstsein für den Reichtum des Stummfilms."

Aus dem SPIEGEL-Nachruf zum Tode des Filmpublizisten
und -kritikers Enno Patalas (15.10.1929 - 07.08.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe