10. März 2005 
in Kürze: 

Die Maske 2
- Die nächste Generation

"Zehn Jahre ist es her, dass die legendäre Loki-Maske das Leben eines ahnungslosen Mannes in absolutes Chaos verwandelte – in der Familienkomödie 'Die Maske 2' ergreift die Zaubermaske nun Besitz von einem Kind. 
Gerade versucht sich der ehrgeizige Cartoon-Zeichner Tim Avery (Jamie Kennedy) damit abzufinden, dass er Vater wird, da wird sein Sohn Alvey geboren und stellt mit den spektakulären Kräften der Maske das Familienleben auf den Kopf – was vor allem dem eifersüchtigen Hund der Familie gar nicht passt: Im unerbittlichen Duell Kid gegen Köter geht es nur darum, wer die Maske unter seine Kontrolle bekommt. Was noch niemand weiß: Der boshafte nordische Gott Loki (Alan Cumming) sucht seine Maske und schreckt vor nichts zurück, um sie wieder an sich zu reißen. "
(Text: Warner Bros.)

Fortsetzung des Films "Die Maske" (1994; Regie: Charles Russell) mit Jim Carrey und Cameron Diaz.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Die Maske 2 - Die nächste Generation 
Originaltitel: Son of the Mask (USA 2005) 
Regie: Lawrence Guterman ("Cats & Dogs - Wie Hund und Katz'");
Darsteller: Jamie Kennedy ("Scream - Schrei"; Tim Avery), Alan Cumming (Loki), Traylor Howard (Tonya Avery), Liam und Ryan Falconer (Alvey), Steven Wright (Daniel Moss), Kal Penn ("Harold and Kumar"; Jorge), Bob Hoskins (Odin), Ben Stein (Dr. Neuman) u.a.; Drehbuch: Lance Khazei; Produktion: Erica Huggins, Scott Kroopf; Ausführende Produzenten: Toby Emmerich, Kent Alterman, Michele Weiss, Beau Marks, Mike Richardson; Co-Produzent: Stephen Jones; Kamera: Greg Gardiner; Musik: Randy Edelman, Bonnie Greenberg; Animation: Industrial Light and Magic; Länge: 95 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih der Warner Bros. Pictures Germany; Film-Homepage: http://www.diemaske2.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Nun, niemand schaut nach Hollywood, um einen Kommentar zu gesellschaftlichen Ereignissen zu bekommen, oder? ... Sie haben erst kürzlich entdeckt, dass es Menschen mit dunkler Hautfarbe auf der Welt gibt."

Schauspieler Ian McKellen

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe