13. März 2003 
in Kürze: 

Adaption

"Trotz seines Erfolgs mit der Verfilmung seines Drehbuchs zu 'Being John Malkovich', für das er sogar eine Oscar-Nominierung erhielt, wird Charlie Kaufman (Nicolas Cage) von beklemmenden Selbstzweifeln geplagt. Als er den Auftrag annimmt, den Bestseller 'The Orchid Thief' zu adaptieren, ist er völlig überfordert: Vordergründig schildert das Buch die Abenteuer des Orchideenwilderers John Laroche (Chris Cooper) in Floridas Everglades, doch es erzählt auch die Geschichte von einer Sehnsucht nach tief empfundener Leidenschaft in uns allen.
Dieses Verlangen quälte nicht nur Romanautorin Susan Orlean (Meryl Streep), sondern jetzt auch Charlie selbst. Während sich dieser mit seinem Selbstverständnis als ernsthafter Autor herumschlägt, nistet sich zu allem Übel auch noch sein Zwillingsbruder Donald (ebenfalls Nicolas Cage) bei ihm zu Hause ein. Begeistert versucht Donald, seinem Bruder nachzueifern, besucht ein Drehbuchseminar und schüttelt ein banales Skript über einen Serienkiller mit multipler Persönlichkeit aus dem Ärmel - das sich auch noch umgehend verkauft. Und als würde sich Charlie dank der Tatsache, dass nun Donald als heißestes Drehbuchautoren-Talent in der Stadt gehandelt wird, noch nicht schlecht genug fühlen, hat sein Bruder auch noch regelmäßig Sex, während ihm selbst nicht einmal ein erstes Date gelingt.
Dann hat Charlie eine wegweisende Inspiration: Er wird sein eigenes Dilemma als Rahmenhandlung in das Drehbuch über Laroche und Orlean einbauen! Doch als die Wörter fließen und die Story Form annimmt, setzt Charlie unbeabsichtigt eine Kettenreaktion von Ereignissen in Gang, die das Leben aller beteiligten Charaktere auf verwirrende Weise miteinander verknotet und Fakt und Fiktion auf wundersame Weise untrennbar ineinander fließen lässt - mit grotesken Konsequenzen." (Presse-Text)
Komödie;
Wettbewerbsfilm der Berlinale 2003

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Adaption 
Originaltitel: Adaptation (USA 2002) 
Regie: Spike Jonze ("Being John Malkovich"); Darsteller: Nicolas Cage (Charlie Kaufman / Donald Kaufman), Meryl Streep (Susan Orlean), Chris Cooper ("American Beauty", "Die Bourne Identität"; John Laroche), Tilda Swinton ("The Beach", "The Deep End - Trügerische Stille"; Valerie), Cara Seymour (Arnelia), Maggie Gyllenhaal (Caroline), Brian Cox ("Roter Drache" (1986), "Die Bourne Identität"; Robert McKee) u.a.; Drehbuch: Charlie Kaufman ("Being John Malkovich") nach dem Buch "The Orchid Thief" von Susan Orlean; Produktion: Edward Saxon, Vincent Landay, Jonathan Demme; Ausführende Produktion: Charlie Kaufman, Peter Saraf; Kamera: Lance Acord; Musik: Carter Burwell; Länge: 115 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih von Columbia TriStar; Film-Homepage: http://www.adaption-der-film.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich finde es sehr gut, dass es viele Leute gibt, die sich dafür einsetzen, dass wir alle fair bezahlt werden. In Hollywood bewegen wir uns allerdings in einer Kunstform, die vom Kommerz bestimmt wird. Deshalb nenne ich es auch 'Show-off-Business'. Filmemachen ist ein brutales Geschäft."

Schauspielerin Jamie Lee Curtis über #MeToo und Hollywood

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe