29. Januar 2004 
in Kürze: 

Laurel Canyon

"Laurel Canyon: So heißt die Straße, die durch das Herz der Hollywood Hills in Los Angeles führt und zu deren Anwohnern seit Jahrzehnten hauptsächlich Musiker und andere kreative Bohemiens gehören. Ausgerechnet hierher zieht es den grundsoliden Harvard-Absolventen Sam (Christian Bale) und seine Verlobte Alex (Kate Beckinsale), die von der Ostküste ins Haus von Sams Mutter Jane, einer bekannten und leicht in die Jahre gekommenen Platten-Produzentin, umsiedeln. Sam will eine Stelle als Arzt in der Neurologie eines Krankenhauses antreten, Alex will hier ihre Dissertation über das Fortpflanzungsverhalten von Fruchtfliegen abschließen.

Doch dann kommt alles anders als geplant, als sich herausstellt, dass die zwei in ihrem neuen Heim am Laurel Canyon nicht alleine sind. Denn Jane (Frances McDormand) ist hier noch immer mit der Aufnahme einer Hitsingle für eine junge aufstrebende Rockband beschäftigt - und Sam ist Janes sorgloser Rock'n'Roll-Lifestyle schon immer ein Gräuel gewesen. Dass seine Mutter mit dem erheblich jüngeren Sänger der Band, Ian (Alessandro Nivola) eine Affäre hat, macht die Sache nicht besser. Als die zwei völlig unterschiedlichen Welten aufeinanderprallen, Alex sich immer mehr zu Ian und Jane hingezogen fühlt, während Sam mehr und mehr die Nähe seiner attraktiven Kollegin Sara (Natasha McElhone) sucht, steht für beide die Welt plötzlich Kopf - und ihre Beziehung auf dem Spiel..." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Laurel Canyon 
Originaltitel: Laurel Canyon (USA 2002) 
Regie: Lisa Cholodenko ("High Art");
Darsteller: Christian Bale ("American Psycho"; Sam), Kate Beckinsale ("Pearl Harbor"; Alex), Frances McDormand ("Fargo", "The Man who wasn't there"; Jane), Natasha McElhone ("Die Truman Show", "Ronin"; Sara), Alessandro Nivola ("Face / Off - Im Körper des Feindes", "Verlorene Liebesmüh"; Ian) u.a.; Drehbuch: Lisa Cholodenko; Länge: 103 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih der Columbia TriStar Film GmbH; Film-Homepage: http://www.laurel-canyon.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Filme Deine Morde wie Liebesszenen, und filme Deine Liebesszenen wie Morde."

("Film your murders like love scenes, and film your love scenes like murders.")

Regisseur Alfred Hitchcock

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe