21. September 2000 
in Kürze: 

Final Destination
Ein Schulausflug endet anders als geplant: Der junge Alex Browning sieht in einer Vision den Absturz des Flugzeugs voraus, das seine Klasse bereits betreten hat. Die Mitschüler, die ihn hinaus transportieren, werden ihm sogleich dankbar sein: Er behält recht. 

Dies lässt sich der Tod nicht gefallen, ihm sind so einige Todgeweihte durch die Lappen gegangen. Für jene, die auf seiner Rechnung standen, lässt er sich nun der Reihe nach einen ausgefallenen Sterbevorgang nach dem anderen einfallen...

Teenager-Horrorfilm;
fortgesetzt in "Final Destination 2" (2003)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Final Destination 
Originaltitel: Final Destination (USA 2000) 
Regie: James Wong; Darsteller: Devon Sawa (Alexander 'Alex' Chance Browning), Ali Larter (Clear Rivers), Kerr Smith (Carter Horton), Kristen Cloke (Ms. Valerie 'Val' Lewton), Daniel Roebuck (Agent Weine), Roger Guenveur Smith (Agent Schreck), Chad E. Donella (Tod Waggner), Seann William Scott ("American Pie"-Filme; William 'Billy' Hitchcock), Tony Todd (William Bludworth), Amanda Detmer (Terry Chaney), Brendan Fehr (George Waggner), Forbes Angus (Mr. Larry Murnau), Lisa Marie Caruk (Christa Marsh), Christine Chatelain (Blake Dreyer), Barbara Tyson (Mrs. Barbara Browning) u.a.; Drehbuch: Jeffrey Reddick, Glen Morgan; Länge: 98 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; ein Film im Verleih der Kinowelt Filmverleih GmbH


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe