3. Mai 2001 
in Kürze: 

Der Fall Mona - Mordfall, Unfall oder Glücksfall?

Eine Frau verunglückt mit ihrem Wagen: Sie ertrinkt im Fluss. Da sie in der Kleinstadt extrem verhasst war, gibt es nun 460 verschiedene Hauptverdächtige für den Mord an Mona. Eine zweite Leiche stellt den ermittelnden Detectiv Wyatt Rash vor weitere Probleme, zumal seine Tochter Ellen zu den möglichen Tätern gehört. Ein zweites Mal nach "Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone" stehen Bette Midler und Danny DeVito für eine Komödie vor der Kamera. Monas Sohn Jeff wird vom Schweizer Schauspieler Marcus Thomas ("Gripsholm") dargestellt.
schwarze Komödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Der Fall Mona - Mordfall, Unfall oder Glücksfall? Originaltitel: Drowning Mona (USA 2000) 
Darsteller: Danny DeVito (Chief Wyatt Rash), Bette Midler (Mona Dearly), Neve Campbell ("Scream"; Ellen Rash), Jamie Lee Curtis ("Ein Fisch namens Wanda"; Rona Mace), Casey Affleck (Bobby Kalzone), Marcus Thomas ("Gripsholm"; Jeff); Regie: Nick Gomez; Drehbuch: Peter Steinfeld; Länge: 95 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; im Verleih von Helkon National Distribution 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich schaue nicht auf irgendeinen meiner Filme mit Vorliebe oder Stolz zurück. Ich schaue auf meine Filme allgemein zurück... Ich kann nur die Redewendung benutzen: 'Ich bin verflucht'."

("I don't look back on any film I've done with fondness or pride. I look back on my films and on the past generally ... I can only used the phrase, 'Well, I'm damned.'")

Der britische Regisseur Nicolas Roeg (15.08.1928 - 23.11.2018; "Wenn die Gondeln Trauer tragen", "Der Mann, der vom Himmel fiel")

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe