1. November 2001 
in Kürze: 

Corellis Mandoline

Zweiter Weltkrieg: Italienische Truppen besetzen Griechenland. Der italienische Hauptmann Antonio Corelli (Nicolas Cage) unterwirft dabei die abseits gelegene Insel Kephallonia im Ionischen Meer. Dort lernt der leidenschaftliche Mandoline-Spieler Pelagia (Penélope Cruz) kennen und lieben. Die schöne Tochter des Dorfarztes ist mit einem Fischer verheiratet, der auf der griechischen Seite in den Krieg ziehen muss. 
Nach Louis de Bernières' gleichnamigem Bestseller.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Corellis Mandoline Originaltitel: Captain Corelli's Mandolin (GB / Frankreich / USA 2001) 
Darsteller: Nicolas Cage ("Bringing out the Dead", "Wild at heart"; Captain Antonio Corelli), Penélope Cruz (Pelagia), John Hurt (Dr. Iannis), Christian Bale ("American Psycho", "Velvet Goldmine"; Mandras), David Morrissey (Captain Gunther Weber), Irene Papas ("Alexis Sorbas"; Drosoula), Aspasia Kralli (Mrs. Stamatis), Patrick Malahide (Colonel Barge), Gerasimos Skiadaressis (Stamatis), Mihalis Giannatos (Kokolios), Vicky Maragaki (Eleni), Dimitris Kamperidis (Father Arsenios), Martin Glyn Murray (deutscher Kommandant), Pietro Sarubbi (Velisarios), Joanna-Darla Adraktas (jüngerer Lemoni); Regie: John Madden ("Shakespeare in love", 1998); Drehbuch: Shawn Slovo; Länge: 131 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; im Verleih von UIP 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Das Buch hatte mir besser gefallen."

Jüdischer Humor von Regisseur Billy Wilder (1906 - 2002). So beantwortete er die Frage, was er vom Dokumentarfilm "Mein Kampf" von Erwin Leiser halte

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe