30. September 2004 
in Kürze: 

Voll auf die Nüsse

"EINFÜHRUNG

Erinnern Sie sich noch an Ihre Kindheitsängste? Entstanden in endlosen Stunden auf dem Spielplatz, in denen sich Ihnen ein roter Gummiball auf furchterregende Weise näherte? Oder das süße Gefühl der Rache, wenn der Ball den Schläger der Klasse am Kopf traf? Jetzt ist es wieder mal Zeit zum Ducken, Rennen, Hechten und Ausweichen ... Dodgeball ist zurück, und diesmal sind die Erwachsenen dran!

Dodgeball entwickelt sich zum kulturellen Phänomen. Dodgeball-Vereine für Erwachsene sprießen in den Großstädten der USA wie Pilze aus dem Boden. Vanity Fair bezeichnete Dodgeball als den In-Sport und selbst The New York Times und Fortune feierten kürzlich die Wiederauferstehung dieser Sportart. 

Also ist die Zeit auch reif für einen packenden Kinofilm, der die Welt des Turnier-Dodgeballs mit Würde und Respekt beleuchtet. Ein Abenteuer in der Tradition großer Sportfilme über legendäre Athleten. Eine emotional aufwühlende Story über die Freuden des Siegens und den bitteren Schmerz des Verlierens.

Wir sagen Bescheid, sobald ein solcher Film fertig ist.

Bis dahin haben wir 'Voll auf die Nüsse' anzubieten, einen Film, der voll ins Schwarze trifft.



INHALT

Peter LaFleur (Vince Vaughn) ist ein charismatischer Versager und Inhaber eines heruntergekommenen Fitnessstudios namens Average Joe's. Seine Loser-Kundschaft besteht unter anderem aus einem selbst ernannten Piraten, einem kümmerlichen Streber, der von einer Beziehung mit einer unerreichbaren Cheerleaderin träumt, einem besessenen Fan obskurer Sportarten, einem leicht unterbelichteten jungen Mann sowie dem unvermeidlichen Besserwisser, der aber eigentlich von nichts eine Ahnung hat. 

Peters bescheidenes Etablissement erregt die Aufmerksamkeit von White Goodman (Ben Stiller), dem Nackenmatten-Träger und aufgeblasenen sowie egozentrischen Besitzer von Globo Gym, dem Tadsch Mahal unter den Fitnesscentern. White beabsichtigt, Average Joe's zu übernehmen, und Peters nicht vorhandene Buchhaltung macht ihm dies ziemlich leicht. Eine Hypothekenbank bestellt die Anwältin Kate Veatch (Christine Taylor) zu Average Joe's, um die Übernahme durch Globo Gym zu leiten. Doch Peter gewinnt mit seinem Schulbubencharme ihr Herz, so dass sich Kate letztendlich seinem aus lauter zwischenmenschlichen Versagern bestehendem Team anschließt, um Average Joe's zu retten. Wie? Mit einem alles entscheidenden Dodgeball-Spiel  gegen Globo Gym. Preisgeld: 50.000 Dollar, gerade genug, um Average Joe's vor der feindlichen Übernahme zu retten ..." (Presse-Text)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Voll auf die Nüsse 
Originaltitel: Dodgeball - A true underdog story (USA 2004) 
Regie: Rawson Marshall Thurber (sein Spielfilm-Debüt);
Darsteller: Vince Vaughn (Peter LaFleur), Ben Stiller (White Goodman), Christine Taylor (Kate Veatch), Rip Torn (Patches O'Houlihan), Joel Moore (Owen), Chris Williams ([Bruder von Vanessa Williams;] Dwight), Justin Long ("Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall", "Jeepers Creepers"; Justin), Stephen Root (Gordon), Alan Tudyk (Steve), Missy Pyle (Fran) u.a.; Drehbuch: Rawson Marshall Thurber; Produktion: Ben Stiller, Stuart Cornfeld; Ausführende Produzenten: Mary Mc Laglen, Rhoades Rader; Kamera: Jerzy Zielinski; Musik: Theodore Shapiro; Länge: 92 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih von Twentieth Century Fox of Germany; Film-Homepage: http://www.voll-auf-die-nuesse-derfilm.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe