3. Januar 2002 
in Kürze: 

Jeepers Creepers - Es ist angerichtet

"Die Geschwister Trish (Gina Philips) und Darry (Justin Long) befinden sich auf der Heimfahrt vom College in die Ferien, als sie plötzlich auf einer einsamen Landstraße mitten im Niemandsland von einem verrosteten Lastwagen von der Straße gedrängt werden. Noch unter Schock stehend, setzen sie ihre Fahrt fort und sehen kurze Zeit später den bewussten Truck an einer alten Kirche stehen. Im Vorbeifahren beobachten sie, wie eine mysteriöse Gestalt ein menschengroßes, in Laken gehülltes Bündel von der Ladefläche hebt und in einer Röhre verschwinden lässt, die in den Erdboden führt.
Die anfängliche Angst vor dem Unbekannten wird schließlich von Darrys Neugier besiegt, sie kehren wider jegliche Vernunft um und machen eine grauenhafte Entdeckung..." (Presse-Text)
Horror-Film / Thriller;
Regie-Veteran Francis Ford Coppola ("Der Pate"-Trilogie, "Apocalypse Now") war Ausführender Produzent des Films.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Jeepers Creepers - Es ist angerichtet Originaltitel: Jeepers Creepers - What's eating you (USA 2001) Darsteller: Gina Philips (Trish), Justin Long ("Galaxy Quest"; Darry), Eileen Brennan ("Eine Leiche zum Dessert"; Katzen pflegende Frau), Jonathan Breck u.a.; Regie: Victor Salva; Länge: 93 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; Film-Homepage: http://www.jeeperscreepers-derfilm.de; im Verleih von Ottfilm; im Vertrieb von UIP 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe