19. Juli 2001 
in Kürze: 

The Dish

1969: Die Mondlandung steht kurz bevor. Eine Satelliten-Antenne namens "The Dish" wurde am Rande des australischen Dorfes Parkes auf eine Schafweide gestellt, damit die ganze Welt Neil Armstrongs ersten Schritt auf dem Mond live auf dem Bildschirm mitverfolgen kann. Vier Techniker (darunter Sam Neill) werden schon bald große Probleme mit der Übertragung bekommen - und mit einem ihnen vor die Nase gesetzten NASA-Mitarbeiter.
Komödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: The Dish Originaltitel: The Dish (Australien 2000) 
Darsteller: Sam Neill ("Das Piano"), Kevin Harrington, Tom Long, Patrick Warburton, Genevieve Mooy; Regie: Rob Sitch; Drehbuch: Santo Cilauro, Tom Gleisner, Jane Kennedy, Rob Sitch; Länge: 105 Minuten; FSK: ab 6 Jahren


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe