23. Dezember 2004 
in Kürze: 

Sergeant Pepper

"Felix (Neal Lennart Thomas) ist ein sonderbarer Sechsjähriger, der sich von früh bis spät in einem Tigerkostüm versteckt und seine Stofftiere sprechen hört, was seine Mutter (Johanna Ter Steege) mit Sorge erfüllt. Eines Tages begegnet Felix Sergeant Pepper, einem einsamen Hund, der, seit er die Villa und das Vermögen seines Herrchens geerbt hat, in Lebensgefahr schwebt: Die habgierigen Tochter Kinder des Verstorbenen, Corinna und Simon von Gordenthal (Barbara Auer und Oliver Broumis), haben es auf das beträchtliche Erbe abgesehen und ist wütend über das entgangene Erbe und trachtent dem Hund nach dem Leben.

Felix und Sergeant Pepper verstehen sich auf Anhieb. Obwohl Felix' Vater Johnny (Ulrich Thomsen), ein erfolgloser Erfinder, darüber gar nicht erfreut ist, nimmt die Familie den Hund vorübergehend bei sich auf. Felix ist der glücklichste Junge der Welt. Zum ersten Mal hat er einen richtigen Freund. Doch das Glück währt nicht lange. Corinna von Gordenthal setzt alle Hebel in Bewegung, um Pepper ausfindig zu machen. Schließlich gelingt es ihr, ihn zu entführengerät Pepper in die Hände der Enterbten. Felix und seine Schwester Felicia (Carolyn Prein) starten kurzentschlossen eine abenteuerliche Rettungsaktion, bei der sie sich selbst in große Gefahr bringen..." (Presse-Text)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Sergeant Pepper (Deutschland 2004) 
Regie: Sandra Nettelbeck ("Mamma Mia", "Bella Martha");
Darsteller: Ulrich Thomsen ("Dogme 1: Das Fest"; Johnny Singer), Johanna Ter Steege (Anna Singer), Neal Lennart Thomas (Felix Singer), Carolyn Prein (Felicia Singer), Barbara Auer (Corinna von Gordenthal), Oliver Broumis (Simon von Gordenthal), August Zirner (Dr. Theobald [selbe Rollenfigur wie in "Bella Martha"]), Peter Lohmeyer (Herr Schulte), Michael Brandner (Herr Bauer), Sophie Rois (Frau Malevolti), Jasmin Tabatabai (Taxifahrerin), Bela B. Felsenheimer (Muskelpaket), Christoph Maria Herbst (Yuppie) u.a. sowie Hund Cleo; Drehbuch: Sandra Nettelbeck; Produktion: Andreas Bareiß, MTM Medien & Television München; Ausführender Produzent: Gerhard Hegele; Co-Produktion: Constantin Film, Bavaria Film, Grosvenor ParkSgt. Pepper Ltd., Mikado Film; Kamera: Michael Bertl; Gefördert von der Filmförderung Hamburg, dem FFF FilmFernsehFonds Bayern und der FFA Filmförderungsanstalt Berlin; Länge: 98 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung; ein Film im Verleih der Constantin Film Verleih GmbH; Film-Homepage: http://www.pepper.film.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Filme Deine Morde wie Liebesszenen, und filme Deine Liebesszenen wie Morde."

("Film your murders like love scenes, and film your love scenes like murders.")

Regisseur Alfred Hitchcock

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe