27. Januar 2005 
in Kürze: 

Schöne Frauen

Fünf Schauspielerinnen treffen zu einem Casting ein. Jede von ihnen bräuchte den Job. Jede von ihnen erkennt aber auch, dass der geplante Film nicht die ersehnte Traumrolle bietet. Da man sie sowieso warten lässt, ziehen die Zufallsbekanntschaften kurzerhand gemeinsam los. Aus dem spontanen Trip wird eine Reise ans Meer. Dort tauschen sie eine ganze Nacht über ihre Träume und Hoffnungen aus.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Schöne Frauen (Deutschland 2003) 
Regie: Sathyan Ramesh (sein Regie-Debüt; Drehbuch zu "Das Jahr der ersten Küsse");
Darsteller: Floriane Daniel (Barbara), Julia Jäger (Dana Lemberg), Clelia Sarto (Genoveva), Ulrike C. Tscharre (Karin), Edda Schnittgard (Hannah), Ina Müller (Thea), Caroline Peters u.a.; Drehbuch: Sathyan Ramesh; Produktion: D & D Film, Roland Willaert; Ko-Produktion: Daniela Mussgiller, NDR und Georg Steinert, ARTE; Producer: Markus Gruber; Kamera: Thomas Merker; Musik: queen bee, Stefan Hiss; Förderung: Filmstiftung Nordrhein-Westfalen; Länge: 90 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih von Stardust Filmverleih


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Es gibt schlimmere Dinge als den Tod. Viele von ihnen spielen in einem Kino in Ihrer Nähe."

("There are worse things than death. Many of them playing at a theater near you.")

Woody Allen

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe