8. Dezember 2000 
in Kürze: 

Schatten der Wahrheit

Claire Spencer (Michelle Pfeiffer), glücklich verheiratet, wird vom Geist einer verstorbenen Frau in Atem gehalten. Hat ihr Gatte Norman (Harrison Ford) mehr mit dem Tod der Frau zu tun? 
Thriller mit metaphysischem Inhalt und Anleihen bei Hitchcocks "Fenster zum Hof" und "Psycho".
Regisseur Robert Zemeckis nutzte die fast einjährige Drehpause von "Cast Away - Verschollen", um "Schatten der Wahrheit" zu inszenieren.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Schatten der Wahrheit Originaltitel: What lies beneath (USA 2000) 
Darsteller: Harrison Ford (Dr. Norman Spencer), Michelle Pfeiffer (Claire Spencer), Diana Scarwid (Jody); Regie: Robert Zemeckis ("Zurück in die Zukunft", "Forrest Gump"); Länge: 129 Minuten; FSK: ab 16 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Der Arzt sagte zu mir, ich hätte eine doppelte Persönlichkeit, dann gab er mir eine 82-Dollar-Rechnung. So gab ich ihm 41 Dollar und sagte 'Nimm die anderen 41 Dollar vom anderen Typen.'"

("The doc told me I had a dual personality, then he lays an $82 bill on me. So I give him forty-one bucks and say 'Get the other forty-one bucks from the other guy.'")

Jerry Lewis (1926 - 2017)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe