29. August 2002 
in Kürze: 

Rat Race - Der nackte Wahnsinn

"Las Vegas - das El Dorado für alle Zocker und Glücksritter. Hier versammelt der dekadente und wettbesessene Casino-Chef Donald Sinclair (John Cleese) ein halbes Dutzend Pleitegeier zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Unter ihnen: Die liebevolle Mutter Vera (Whoopi Goldberg) mit ihrer gerade wieder gefundenen Tochter Merrill (Lanei Chapman), der narkoleptische Italiener Enrico (Rowan Atkinson), das diebische Brüderpaar Duane und Blaine (Seth Green und Vince Vieluf), der Familienvater Randy (Jon Lovitz), der landesweit verhasste Football-Schiedrichter Owen (Cuba Gooding jr.) und der angehende Staatsanwalt Nick (Breckin Meyer). Der Wetteinsatz: zwei Millionen US-Dollar in einem Schließfach in New Mexiko. Wer zuerst dort ankommt, gewinnt alles. Während die bunte Schar sich auf den Weg nach Silver City macht, geben wettvergnügte Millionäre ihre Quoten für den Sieger ab. Zu Lande und in der Luft kämpfen sich die sechs Gruppen nach Silver City vor, scheuen keine Anstrengung oder Peinlichkeit, dem heiß ersehnten Ziel näher zu kommen. Die verrücktesten Transportmittel müssen für den hindernisreichen Weg herhalten: Hubschrauber, Heißluftballon, Ambulanzwagen, eine die Schallmauer durchbrechende Testrakete, ein Bus voller Lucille-Ball-Imitatorinnen, selbst der Mercedes Benz von Adolf Hitler wird bemüht. Die Jagd auf die Millionenbeute spitzt sich zu, auf der Zielgeraden treffen sich alle wieder. Doch nur einer kann gewinnen... Oder?" (Presse-Text)
Komödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Rat Race - Der nackte Wahnsinn Originaltitel: Rat Race (Kanada / USA 2002) 
Regie: Jerry Zucker ("Die nackte Kanone"-Filme, "Der 1. Ritter"); Darsteller: John Cleese (Donald P. Sinclair), Cuba Gooding Jr. (Owen Templeton), Jon Lovitz (Randall "Randy" Pear), Rowan Atkinson ("Mr. Bean"; Enrico Pollini), Breckin Meyer (Nick Schaffer), Whoopi Goldberg (Vera Baker), Seth Green (Duane Cody), Vince Vieluf (Blaine Cody), Kathy Najimy (Beverly "Bev" Pear), Amy Smart (Tracy Faucet), Lanei Chapman (Merrill Jennings), Dave Thomas (Harold Grisham), Wayne Knight (Zack Mallozzi), Dean Cain (Shawn Kent), Paul Rodriguez (Gus) u.a.; Drehbuch: Andy Breckman; Länge: 112 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih von Senator Film; Film-Homepage: http://www.ratrace-derfilm.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe