8. Mai 2003 
 


 

Die Gedichte in einer Übersicht in der Reihenfolge, wie sie in Ralf Schmerbergs Film "Poem" vorkommen:


1.) "Alles" (Antonia Keinz)  
  Darstellerin: Carmen Birk


2.) "Ich weiß von solchen..." (Hermann Hesse)  
  Sprecher: Lars Rudolph


3.) "Mörder" (Claire Goll)  
  Sprecherin: Isabel Tuengerthal


4.) "glauben und gestehen" (Ernst Jandl)  
  Sprecher: Herbert Fritsch


5.) "Ich kann dir die Welt nicht zu Füssen legen" (Heiner Müller)
  Sprecher: Richy Müller


6.) "Gesang der Geister" (Johann Wolfgang von Goethe)  
  Darstellerin: Luise Rainer


7.) "Der Sturm" (Selma Meerbaum-Eisinger)  
  Sprecherin: Claudia Geisler


8.) "Sozusagen grundlos vergnügt" (Mascha Kaléko) 
  Darstellerin: Meret Becker


9.) "Nach grauen Tagen" (Ingeborg Bachmann)  
  Darsteller: Anna Böttcher, Jürgen Vogel u.a.


10.) "Aus!" (Kurt Tucholsky)  
  Darsteller: John und Larry Gasman  
  Sprecherin: Hannelore Elsner


11.) "Kleines Solo" (Erich Kästner)  
  Sprecherin: Anna Thalbach


12.) "Sophie" (Hans Arp)  
  Darsteller: Hermann van Veen


13.) "An den Ritter aus Gold" (Else Lasker-Schüler)  
  Darstellerin: Márcia Haydée


14.) "Morgenlied" (Georg Trakl)  
  Darsteller: David Bennent


15.) "Der Schiffbrüchige" (Heinrich Heine)  
  Darsteller: Klaus Maria Brandauer


16.) "Tenebrae" (Paul Celan)  
  Sprecher: Paul Celan (+1970) selbst


17.) "Siehe, ich wußte es sind..." (Rainer Maria Rilke) 
  Sprecher: Manfred Steffen


18.) "Der Falter" (Isabel Tuengerthal)  
  Sprecherin: Elena Schmerberg Davila


19.) "Ode an die Freude" (Friedrich Schiller)  
  Darsteller: Birgit Stein (Anführerin Frauenheer), 
  "Smudo" Michael B. Schmidt (Anführer Männerheer)


 
 
 
 
 
 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe