12. Februar 2004 
in Kürze: 

The Missing

"Maggie Gilkeson (Cate Blanchett) lebt allein mit ihren beiden Töchtern in der abgelegenen und gesetzlosen Wildnis von New Mexico. Als ihre älteste Tochter Lilly (Evan Rachel Wood) eines Nachts von einer Bande brutaler Desperados verschleppt wird, sieht sich Maggie gezwungen, ihren verhassten Vater (Tommy Lee Jones) um Hilfe zu bitten. Gemeinsam heften sie sich an die Fersen der ruchlosen Menschenhändler und bekommen es dabei mit deren ebenso psychopathischem wie furchteinflößendem Anführer Pesh-Chidin (Eric Schweig), einem indianischen Medizinmann mit gefährlichen mystischen Kräften, zu tun. In einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit verfolgen Maggie und ihr Vater die todbringende Spur der plündernden und mordenden Verbrecher, die auf dem Weg zur mexikanischen Grenze sind und mit Lilly für immer zu verschwinden drohen..." (Presse-Text)

Wettbewerbsfilm der Berlinale 2004

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: The Missing 
Originaltitel: The Missing (USA 2003) 
Regie: Ron Howard;
Darsteller: Cate Blanchett (zuletzt: "Die Journalistin", "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs"; Maggie Gilkeson), Tommy Lee Jones (Samuel Jones), Evan Rachel Wood ("Dreizehn"; Lilly), Jenna Boyd (Dot Gilkeson), Aaron Eckhart (Brake Baldwin), Val Kilmer (Lieutenant), Eric Schweig (Pesh-Chidin) u.a.; Drehbuch: Ken Kaufman nach dem Roman "The Last Ride" von Thomas Eidson); Produktion: Ron Howard, Brian Grazer, Daniel Ostroff; Kamera: Salvatore Totino; Musik: James Horner; Länge: 137 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih der Columbia TriStar Film GmbH; Film-Homepage: http://www.the-missing.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Die Charaktere, die man mir anbietet, sind meistens Großväter oder alte Väter, die nette Leute sind, aber nicht wirklich interessant. Meistens geht es ihnen nicht gut, und oft sterben sie auf Drehbuch-Seite 36."

("The characters they offer me are most of the time grandfathers, or old fathers who are nice people but not terribly interesting. Most of the time they're not very well, and very often they die on page 36.")

Schauspieler Max von Sydow, 90. Geburtstag am 10. April 2019; Zitat aus dem Jahr 2012

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe