18. August 2005 
in Kürze: 

Liebe lieber indisch

"Mrs. Bakshi (Nadira Babbar) hat es nicht leicht als Mutter von vier unverheirateten Töchtern im indischen Örtchen Amritsar. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre schönen Töchter mit einer guten Partie zu vermählen. Doch weit und breit kein geeigneter Kandidat in Sicht. Und ihre Zweitälteste, Lalita (Aishwarya Rai) hat sich, sehr zum Leid der Mutter, in den Kopf gesetzt, nur aus Liebe zu heiraten. Als eines Tages Balraj (Naveen Andrews) aus London in den Ort kommt, um eine Hochzeitsfeier zu besuchen, scheint für die älteste Tochter Jaya (Namrata Shirodkar) der ideale Kandidat gefunden zu sein. Balraj reist in Begleitung seines besten Freundes William Darcy (Martin Henderson), einem amerikanischen Hotelbesitzer, dessen Herz beim Anblick von Lalita gleich höher schlägt. Doch mit seinem Snobismus und seinen Vorurteilen über Indien kann er bei der stolzen Lalita nicht landen. Auch bei einem gemeinsamen Aufenthalt mit Balraj und Lalitas Familie in Goa bleibt das Verhältnis der beiden kühl. Lalita verbringt ihre Zeit lieber mit dem charmanten, aber undurchsichtigen Johnny Wickham (Daniel Gillies). Und nicht zuletzt wirbt der seltsame Buchhalter Mr. Kholi (Nitin Ganatra) um Lalita - möchte er doch die Schöne als seine Frau mit zu sich nach Beverly Hills nehmen. Als Lalita seinen Heiratsantrag ablehnt, entscheidet er sich kurzerhand für ihre beste Freundin. Zu der Hochzeit reist Lalitas Familie zu ihm in die USA. Und wie das Schicksal es will, findet die Feier in William Darcys Hotel statt..."
(Text: Universum Film)

Musical, frei nach Jane Austens Roman "Stolz und Vorurteil" ("Pride and Prejudice")

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Liebe lieber indisch 
Originaltitel: Bride & Prejudice (GB / USA / Indien 2004) 
Regie: Gurinder Chadha ("Kick it like Beckham");
Darsteller: Aishwarya Rai (Lalita Bakshi), Martin Henderson (William Darcy), Daniel Gillies (Johnny Wickham), Naveen Andrews (Balraj), Indira Varma (Kiran), Namrata Shirodkar (Jaya Bakshi), Peeya Rai Chodhuri (Lakhi Bakshi), Meghnaa (Maya Bakshi), Nadira Babbar (Mrs. Bakshi), Anupam Kher (Mr. Bakshi), Nitin Ganatra (Mr. Kholi), Marsha Mason (Catherine Darcy), Alexis Bledel (Georgie Darcy), Sonali Kulkarni (Chandra Lamba) u.a.; Drehbuch: Gurinder Chadha, Paul Mayeda Berges; Produktion: Gurinder Chadha, Deepak Nayar; Kamera: Santosh Sivan; Musik: Craig Pruess, Anu Malik; Länge: 112 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung; ein Film im Vertrieb der Central Film Vertriebs GmbH und im Verleih von Universum Film GmbH & Co KG; Film-Homepage: http://www.liebe-lieber-indisch.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe