24. Oktober 2002 
in Kürze: 

Große Mädchen weinen nicht

"'Große Mädchen weinen nicht' ist die Geschichte zweier bester Freundinnen, deren Freundschaft durch scheinbar nichts auf der Welt erschüttert werden kann. Doch als Steffi (Karoline Herfurth) herausfindet, dass ihr Vater eine Affäre mit einer anderen Frau hat, gerät ihre Welt ins Wanken. Sie sinnt nach Rache! Selbst ihre beste Freundin Kati (Anna Maria Mühe) kommt nun nicht mehr an sie heran und muss sich - als sie erkennt, dass aus Spaß Ernst wird - entscheiden, wieweit ihre Loyalität zu ihrer besten Freundin reicht." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Große Mädchen weinen nicht Originaltitel: Große Mädchen weinen nicht (Deutschland 2002) 
Regie: Maria von Heland ("Real Men eat Meat"); Darsteller: Karoline Herfurth ("Mädchen, Mädchen"; Steffi), Anna Maria Mühe (Kati), Josefine Domes, Tillbert Strahl-Schäfer, David Winter, Stefan Kurt, Nina Petri, Chiara Steinmüller, Gabriela Maria Schmeide, Matthias Brandt, Teresa Harder u.a.; Drehbuch: Maria von Heland; Länge: 92 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih der Columbia TriStar Film GmbH; Film-Homepage: http://www.grosse-maedchen-weinen-nicht.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Das Leben ist kein Wettrennen. Es ist ein einziger Kampf ums Überleben, und es gibt einige, die dabei auf der Strecke bleiben. Und eben weil es kein Wettrennen ist, betrachte ich mich auch nicht als Konkurrent meiner Kollegen, was Auszeichnungen oder Anerkennung angeht. Deshalb lehne ich jeglichen Preis ab."

Schauspieler George C. Scott (1927 - 1999), der vor 50 Jahren, am 15. April 1971, den Academy Award (Oscar) als Bester Hauptdarsteller ablehnte, ein Novum in der Geschichte des Academy Awards.

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe