09.05.2017

Der Kaufhaus Cop

Kevin James dürfte vielen aus der charmant-komischen Sitcom "King of Queens" bekannt sein. Nun steht er wieder einmal in einem Kinofilm vor der Kamera, der Actionkomödie "Der Kaufhaus Cop" von Steve Carr. Und stemmt den Film im Alleingang. Es geht los wie bei einer typischen Romantic Comedy: Der alleinstehende, übergewichtige Kaufhaus-Wachmann Paul Blart (Kevin James) verguckt sich in die attraktive Verkäuferin Amy (Jayma Mays), observiert sie per Überwachungskamera und unternimmt recht unbeholfene Flirtversuche, die wunderlicherweise fruchten. Wo sich nun eine Liebesgeschichte mit Pannen, Hindernissen, dramatischer Trennung und glücklicher Wiedervereinigung anschließen würde, beschreitet "Der Kaufhaus Cop" andere Wege: Gangster nehmen die Mall in Beschlag und Paul Blart tritt gegen die Übermacht an. Die romantische Komödie wird zur Actionkomödie.

Eine gelungene und selbstironische Zitierhaltung parodiert in der zweiten Filmhälfte verschiedene Actionklassiker, vor allem "Stirb langsam", was "Der Kaufhaus Cop" ungemein bereichert. Steve Carr greift zwar das ein oder andere Mal zu infantilem Klamauk, trägt aber nie zu dick auf. Der Joker des Films ist Kevin James, der oft durch seine pure Anwesenheit für Lacher sorgt, etwa wenn er in Zeitlupe joggt oder auf seinem Elektroscooter durchs Shopping-Center kurvt. Leider werden die im ersten Teil eingeführten Figuren und Konflikte in der zweiten Hälfte nur beiläufig verfolgt, was die Figurenzeichnung insgesamt dürftig erscheinen lässt. Andererseits ist es genau der richtige Moment, in dem Steve Carr den ausgelaugten Trampelpfad der hollywoodschen Liebeskomödie verlässt und sich ganz auf seinen Hauptdarsteller konzentriert.

Dank der Omnipräsenz von Kevin James und den humorvollen Referenzen an klassische Actionfilme ist "Der Kaufhaus Cop" ein gelungenes Stück Unterhaltungskino, dem man Schwächen in der Dramaturgie und Inszenierung gern nachsieht.



Diese Filmkritik ist zuerst erschienen bei fluter.de.

 

Christian Horn / Wertung: * * * (3 von 5)



Filmdaten

Der Kaufhaus Cop
(Paul Blart: Mall Cop)

USA 2009
Regie: Steve Carr;
Darsteller: Kevin James (Paul Blart), Keir O'Donnell (Veck Simms), Jayma Mays (Amy), Raini Rodriguez (Maya), Shirley Knight (Mom), Stephen Rannazzisi (Stuart), Peter Gerety (Chief Brooks), Bobby Cannavale (James Kent), Adam Ferrara (Sergeant Howard), Jamal Mixon (Leon) u.a.;
Drehbuch: Kevin James, Nick Bakay; Produzenten: Barry Bernardi, Todd Garner, Jack Giarraputo, Kevin James, Adam Sandler; Kamera: Russ T. Alsobrook; Musik: Waddy Wachtel; Schnitt: Jeff Freeman;

Länge: 91 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; deutscher Kinostart: 26. März 2009



Artikel empfehlen bei:  Mr. Wong Delicious Facebook  Webnews Linkarena  Hilfe

© filmrezension.de

home
  |  suche   |  wap  |  e-mail
 über uns  |  impressum  


 
Zitat

"Du bist kein Star, solange sie Deinen Namen in Wladiwostok nicht richtig schreiben können."

("You're not a star till they can spell your name in Vladivostok.")

Schauspieler Roger Moore (14.10.1927 - 23.05.2017)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe