26. August 2004 
in Kürze: 

Yu-Gi-Oh! Der Film

"Der Junge Yugi wird von der landesweit grassierenden Begeisterung für ein Kartenspiel angesteckt. Doch hinter dem Spiel steckt viel mehr, als es den Anschein hat, denn es setzt uralte mystische Energien frei, die den Lauf der Menschheitsgeschichte beeinflussen können!
Tief unter dem ägyptischen Wüstensand erwacht eine böse Kraft zu neuem Leben: Vor vielen Jahrhunderten unterlag Anubis Yugis geheimnisvollem Alter Ego, dem Pharao. Jetzt kehrt Anubis zurück, um Yugi zu vernichten und die Weltherrschaft an sich zu reißen. Wird es Yugi und seinen Freunden gelingen, ihren mächtigsten Gegner zu besiegen, bevor die gesamte Erde im Treibsand versinkt?" (Presse-Text)

Zeichentrickfilm

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Yu-Gi-Oh! Der Film 
Originaltitel: Yu-Gi-Oh! The Movie (Japan 2004) 
Regie: Hatsuki Tsuji;
Drehbuch: Matthew Drdek, Lloyd Goldfine, Norman J. Grossfeld, Michael Pecoriello nach der Originalstory von Junki Takegami, Masahiro Hikokubo; Musik: Elik Alvarez, John Angier, Joel Douek, Ralph Schuckett, Wayne Sharpe, Freddy Sheinfeld, Gil Talmi; Länge: 89 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih der Warner Bros. Pictures Germany; Film-Homepage: http://www.yu-gi-oh-derfilm.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich schaue nicht auf irgendeinen meiner Filme mit Vorliebe oder Stolz zurück. Ich schaue auf meine Filme allgemein zurück... Ich kann nur die Redewendung benutzen: 'Ich bin verflucht'."

("I don't look back on any film I've done with fondness or pride. I look back on my films and on the past generally ... I can only used the phrase, 'Well, I'm damned.'")

Der britische Regisseur Nicolas Roeg (15.08.1928 - 23.11.2018; "Wenn die Gondeln Trauer tragen", "Der Mann, der vom Himmel fiel")

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe