14. Juni 2001 
in Kürze: 

Yi Yi - A one and a two

Das Leben einer taiwanischen Großfamilie des Mittelstands gerät aus den Fugen. Die Großmutter liegt im Koma, jedes Familienmitglied ist verpflichtet, sie durch das Sprechen zu ihr aufzuwecken. Dabei wird sie, die gar nicht zuhören kann, zum wichtigsten Gesprächspartner, dem alle ihre Sorgen anvertrauen.
Regisseur Edward Yang erhielt beim Filmfestival in Cannes 2000 den Regiepreis.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Yi Yi - A one and a two Originaltitel: Yi Yi (Taiwan / Japan 2000) 
Darsteller: Wu Nien-Jen, Elaine Jin, Issey Ogata, Kelly Lee, Jonathan Chang; Regie: Edward Yang; Drehbuch: Edward Yang; Länge: 173 Minuten; FSK: 
ab 6 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Gerade durch die digitale Revolution, bei der jeder Mensch in der Lage ist, seine Meinung überall öffentlich kundzutun, ohne dafür geradestehen zu müssen, neigen viele Menschen wieder dazu, sich für das Zentrum des Universums zu halten."

Schauspieler Christoph Waltz

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe