5. Mai 2005 
in Kürze: 

Whisky

"Jacobos Leben ist seine kleine düstere Sockenfabrik. Den Großteil des Tages verbringt er damit, seiner bescheidenen und loyalen Mitarbeitern Marta mürrisch Aufträge zukommen zu lassen. Ihre Beziehung zueinander ging nie über ein effizientes Arbeitsverhältnis hinaus. Jacobos tägliche Routine wird jedoch durch ein unvorhergesehenes Ereignis gestört. Sein ihm entfremdeter Bruder Herman, welcher seit Jahren im Ausland lebt, hat seinen Besuch angekündigt. Überraschenderweise bittet Jacobo Marta, sich als seine Frau auszugeben. Marta willigt ein und die drei sich letztendlich Fremden versuchen, ihre Verlegenheit zu meistern. Auf einem Ausflug zum Meer, den das schrullige Trio auf Hermans Vorschlag hin unternimmt, erfahren Jacobo und Marta mehr über sich selbst, als sie jemals wussten ..."
(Text: Pegasos Film)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Whisky 
Originaltitel: Whisky (Uruguay, Argentinien, Deutschland, Spanien 2004) 
Regie: Juan Pablo Rebella, Pablo Stoll;
Darsteller: Jorge Bolani (Herman Koller), Daniel Hendler (Martín), Ana Katz (Graciela), Mirella Pascual (Marta Acuña), Andrés Pazos (Jacobo Koller), Alfonso Tort (Botones) u.a.; Drehbuch: Gonzalo Delgado, Juan Pablo Rebella, Pablo Stoll; Produktion: Fernando Epstein, Christoph Friedel, Hernán Musaluppi; Kamera: Bárbara Álvarez; Länge: 98 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung; ein Film im Verleih von Pegasos Film


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe