15. März 2001 
in Kürze: 

Venus & Mars

Vier Freundinnen, alle Töchter ehemaliger GIs, kehren zur Beerdigung ihres ehemaligen Fußballtrainers ins bayerische Dorf Himmelsgarten zurück. Dort treffen sie auf die unterschiedlichsten Männer, in die sie ihre Hoffnungen auf die große Liebe setzen. Immerhin hat die Astrologie-begeisterte Mutter einer der vier allen ihr Glück in der Liebe vorausgesagt - siehe Titel des Films. 
Romantische Komödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Venus & Mars Originaltitel: Venus & Mars (Deutschland 2001) 
Darsteller: Daniela Lunkewitz (Kay Vogel), Lynn Redgrave (Emily Vogel), Michael Weatherly (Cody), Julie Bowen (Lisa), Julia Sawalha (Marie), Fay Masterson (Celeste), Ryan Hurst (Roberto), Hella von Sinnen (Bertha); Regie: Harry Mastrogeorge; Drehbuch: Ben Taylor; Länge: 93 Minuten; FSK: ab 6 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe