15. März 2001 
in Kürze: 

Venus & Mars

Vier Freundinnen, alle Töchter ehemaliger GIs, kehren zur Beerdigung ihres ehemaligen Fußballtrainers ins bayerische Dorf Himmelsgarten zurück. Dort treffen sie auf die unterschiedlichsten Männer, in die sie ihre Hoffnungen auf die große Liebe setzen. Immerhin hat die Astrologie-begeisterte Mutter einer der vier allen ihr Glück in der Liebe vorausgesagt - siehe Titel des Films. 
Romantische Komödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Venus & Mars Originaltitel: Venus & Mars (Deutschland 2001) 
Darsteller: Daniela Lunkewitz (Kay Vogel), Lynn Redgrave (Emily Vogel), Michael Weatherly (Cody), Julie Bowen (Lisa), Julia Sawalha (Marie), Fay Masterson (Celeste), Ryan Hurst (Roberto), Hella von Sinnen (Bertha); Regie: Harry Mastrogeorge; Drehbuch: Ben Taylor; Länge: 93 Minuten; FSK: ab 6 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Gerade durch die digitale Revolution, bei der jeder Mensch in der Lage ist, seine Meinung überall öffentlich kundzutun, ohne dafür geradestehen zu müssen, neigen viele Menschen wieder dazu, sich für das Zentrum des Universums zu halten."

Schauspieler Christoph Waltz

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe