31. Mai 2001 
in Kürze: 

Vatel

Bei der Ausrichtung eines Festes für den Sonnenkönig Ludwig XIV. (Julian Sands) steht der Ruf von François Vatel (Gérard Depardieu) als Meisterkoch auf dem Spiel. Unvorhergesehene Zwischenfälle und Hofintrigen bedrohen das Spektakel. Vollends kompliziert wird es, als sich ausgerechnet die Lieblingsmätresse des Königs (Uma Thurman) in Vatel verliebt und sein Schicksal beim Kartenspiel entschieden werden soll... 
Das Kostümdrama war Eröffnungsfilm des Filmfestivals in Cannes 2000.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Vatel Originaltitel: Vatel (Frankreich 2000) 
Darsteller: Gérard Depardieu (François Vatel), Uma Thurman (Anne de Montausier), Tim Roth (Marquis de Lauzun), Julian Sands (Ludwig XIV.), Timothy Spall; Regie: Roland Joffé; Kamera: Robert Fraisse; Länge: 100 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; im Verleih von Tobis; Prädikat der Filmbewertungsstelle Wiesbaden: besonders wertvoll 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe