24. Januar 2002 
in Kürze: 

Unterwegs in die nächste Dimension

"Bereits mit seinen ... Dokumentarfilmen 'Das alte Ladakh', 'Tibet - Widerstand des Geistes' oder 'Living Buddha' lag Clemens Kuby im Trend geistiger Themen ... .
In 'Unterwegs in die nächste Dimension' begleiten wir Clemens Kuby auf seiner fast einjährigen Reise zu Schamanen, Heilern und Sehern der unterschiedlichsten Kulturen und Glaubensrichtungen. In Peru, Russland und Burma, auf den Philippinen, in Nepal und Korea besuchte er spirituelle Lehrer und dokumentierte, wie sie wirken und heilen. Ein Urteil bleibt dem Zuschauer überlassen.
Mittlerweile werfen neue Strömungen der Wissenschaften ein anderes Licht auf unerklärliche Phänomene und fragen: Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Gibt es jetzt eine Brücke zwischen westlicher Medizin und dem Urwissen anderer Kulturen? Von diesen Fragen und mehr handelt diese Dokumention." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Unterwegs in die nächste Dimension Originaltitel: Unterwegs in die nächste Dimension (Deutschland 2001) 
Regie: Clemens Kuby; Länge: 103 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; im Verleih von Ottfilm; Film-Homepage: http://www.naechste-dimension.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe