29. März 2001 
in Kürze: 

Uneasy Rider

René, wegen fortschreitenden Muskelschwunds an den Rollstuhl gefesselter Heimbewohner, terrorisiert vor Frust seine Mitmenschen gerne. Besonderes Opfer: seine Pflegerin Julie. Eines Tages wendet er sich an sie mit einer ungewöhnlichen Bitte: Bevor es nicht mehr geht, möchte er nochmal Sex haben. Julie soll ihm eine Prostituierte beschaffen. Zunächst zeigt sie sich von diesem Wunsch angeekelt... 
Mit Digitalkamera im "Dogma"-Stil gedrehte Tragikomödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Uneasy Rider Originaltitel: Nationale 7 (Frankreich 2000) 
Darsteller: Nadia Kaci (Julie), Olivier Gourmet (René), Lionel Abelanski; Regie: Jean-Pierre Sinapi; Länge: 95 Minuten; FSK: ab 12 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe