16. August 2001 
in Kürze: 

The Mexican

Der Kleinganove Jerry (Brad Pitt) wird von der Mafia unter Druck gesetzt: Entweder übernimmt er einen letzten Job und ist bei seinen Auftraggebern fortan schuldenfrei, oder aber, er wird den "Mob" nie los. Da die Aufgabe scheinbar leicht zu lösen ist, eine alte Pistole namens "The Mexican" in die USA zu transportieren, nimmt er an. Damit zieht er sich den Zorn seiner Freundin Samantha (Julia Roberts) zu, der er versprochen hatte, nie wieder kriminelle Geschäfte zu betreiben, und wird von ihr kurzerhand vor die Tür gesetzt. In Mexiko angekommen, muss Jerry erst miterleben, wie sein Kontaktmann versehentlich erschossen wird, sodass die Mafia ihn des Mordes verdächtigt und jagt, dann wird ihm die Waffe auch noch von ahnungslosen Dieben gestohlen. Samantha ihrerseits wird in den USA vom kaltblütigen Killer Leroy (James Gandolfini), der sich als warmherziger Homosexueller entpuppt, entführt. Er gibt sich als Kontaktmann Jerrys aus - aber ist er das auch? Kriminalkomödie

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: The Mexican Alternativtitel: Mexican Originaltitel: The Mexican (USA 2000) 
Darsteller: Brad Pitt (Jerry Welbach), Julia Roberts (Samantha), James Gandolfini ("Die Sopranos"; Leroy), Bob Balaban (Nayman), Sherman Augustus (farbiger Killer), Michael Cerveris (Frank), Richard Coca (Autodieb), als Gast: Gene Hackman; Regie: Gore Verbinski ("Mäusejagd"); Drehbuch: J. H. Wyman; Länge: 124 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Film-Homepage: http://www.mexican-derfilm.de; im Verleih von Helkon National Distribution 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Nun, niemand schaut nach Hollywood, um einen Kommentar zu gesellschaftlichen Ereignissen zu bekommen, oder? ... Sie haben erst kürzlich entdeckt, dass es Menschen mit dunkler Hautfarbe auf der Welt gibt."

Schauspieler Ian McKellen

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe