29. August 2002 
in Kürze: 

Stuart Little 2

"Der kluge Mäuserich Stuart lebt glücklich in seiner Adoptivfamilie Little. Neben der neun Monate alten Martha kann die Familie ein weiteres Mitglied begrüßen: die kecke Vogeldame Margalo, die Stuart mutig aus den Klauen eines gefährlichen Falken gerettet hat. Eines Tages aber verschwindet Stuarts gefiederte Freundin auf mysteriöse Weise, woraufhin der kleine Held all seinen Mut zusammen nimmt und sich aufmacht, Margalo wiederzufinden. Auf seiner spannenden und aufregenden Suche muss er sich abenteuerlichen Herausforderungen stellen und lernt dabei, wie wichtig Familie, Freundschaft und Vertrauen sind." (Presse-Text)
Fortsetzung von "Stuart Little" (1999)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Stuart Little 2 Originaltitel: Stuart Little 2 (USA 2002) 
Regie: Rob Minkoff; Darsteller: Geena Davis (Eleanor Little), Hugh Laurie (Fredrick Little), Jonathan Lipnicki (George Little) u.a.; Sprecher (Original- / deutsche): Michael J. Fox / Bastian Pastewka (Stuart Little), Melanie Griffith / Diana Amft (Margalo) u.a.; Drehbuch: Douglas Wick nach den Figuren von E. B. White; Länge: 77 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung; ein Film im Verleih der Columbia TriStar Film GmbH; Film-Homepage: http://www.stuart-little-2.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe