1. Dezember 2005 
in Kürze: 

Saint Ralph

"Der Film 'Saint Ralph' erzählt die erstaunliche Geschichte des vierzehnjährigen Ralph Walker (Adam Butcher), dessen Mutter in ein Koma fällt. Ralph ist überzeugt, er könne ein Wunder bewirken und seine Mutter zurück ins Leben bringen, wenn er den 1954er Boston Marathon gewinnt. Also beginnt er zu laufen, obwohl er eigentlich lieber Rauchen oder Mädchen treffen will. Tatsächlich erreicht er eine Form, die den Marathon nicht mehr ganz aussichtslos erscheinen lässt – da jedoch kollidiert er mit der Außenwelt: Der Schuldirektor (Gordon Pinsent) will ihn von der Schule werfen, wenn er nach Boston fährt, die Freunde glauben nicht an ihn, sein Haus brennt ab. Aber trotz aller Widrigkeiten findet sich Ralph Walker zum Start des Marathon ein und läuft das Rennen seines Lebens..."
(Text: Concorde Film)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Saint Ralph 
Originaltitel: Saint Ralph (Kanada 2004) 
Regie: Michael McGowan;
Darsteller: Adam Butcher (Ralph Walker), Campbell Scott (Father Hibbert), Gordon Pinsent (Father Fitzpatrick), Jennifer Tilly (Schwester Alice), Shauna MacDonal (Emma Walker), Micheal Kanev (Chester), Tamara Hope (Claire Collins), Miranda Black (Schwester Riggin) u.a.; Drehbuch: Michael McGowan; Produktion: Teza Lawrence, Andrea Mann, Seaton McLean, Michael Souther; Ausführende Produzenten: Marguerite Pigott, Peter Sussmann; Kamera: René Ohashi; Musik: Andrew Lockington; Länge: 98 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih von Concorde Film


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Gerade durch die digitale Revolution, bei der jeder Mensch in der Lage ist, seine Meinung überall öffentlich kundzutun, ohne dafür geradestehen zu müssen, neigen viele Menschen wieder dazu, sich für das Zentrum des Universums zu halten."

Schauspieler Christoph Waltz

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe