18. August 2005 
in Kürze: 

Sábado
- Das Hochzeitstape

"Wie eine Stunde doch das Leben verändern kann: in voller Brautmontur erfährt Blanca, dass ihr Verlobter sie nach Strich und Faden betrogen hat. Die geschwängerte Antonia klärt sie darüber auf, was Víctor nicht nur die Nacht zuvor getrieben hat. Blanca fährt zu ihrem Bräutigam - mit dabei Gabriel, der das Ganze mit der Videokamera dokumentieren soll. Die vermeintlich schönsten Momente im Leben Blancas werden zu einem ... Hochzeitstape der besonderen Art, als sie Víctor unter der Dusche zur Rede stellt...

Rainer Werner Fassbinder-Preis an Matías Bize und Sábado für 'seine Frische, seinen Erfindergeist und seine filmische Energie'
Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg 2003"
(Text: flax film)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Sábado - Das Hochzeitstape 
Originaltitel: Sábado - una película en tiempo real (Chile 2003) 
Regie: Matías Bize;
Darsteller: Blanca Lewin (Blanca), Antonia Zegers (Antonia), Diego Muñoz (Diego), Víctor Montero (Víctor), Sebastián Layseca (Sebastián), Loreto Leonvendagar (Loreto), Macarena Teke (Macarena), Gabriel Díaz (Gabriel) u.a.; Drehbuch: Paula del Fierro, Julia Rojas; Produktion: Matías Bize, Gabriel Díaz, Angel Films; Kamera: Gabriel Díaz; Musik: Bitman & Roban, CHC; Verleih-Förderung: Filmstiftung NRW; Länge: 65 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; Spanisch mit deutschen Untertiteln; ein Film im Verleih der flax film GmbH & Co. KG


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe