19. September 2002 
in Kürze: 

Peter Pan:
Neue Abenteuer in Nimmerland

"Jane und ihr kleiner Bruder Danny sind ein Herz und eine Seele. Wenn es jedoch um die Peter Pan-Geschichten ihrer Mutter Wendy geht, sind sich die beiden gar nicht einig. Danny liebt die phantasievollen Geschichten um Nimmerland und Peter Pan. Jane ist sich hingegen sicher: Das ist alles nur erfunden und hat nichts mit dem wirklichen Leben zu tun! 
Eines Nachts macht Jane allerdings eine unglaubliche Entdeckung: Das zauberhafte Nimmerland gibt es wirklich. Der berüchtigte Käpt’n Hook entführt sie in einer Nacht- und Nebel-Aktion auf seinem Piratenschiff. Zum Glück gelingt es Peter Pan, Jane aus den Fängen des Bösewichts zu befreien und sie lernt, dass der Glaube nicht nur Berge versetzen kann, sondern auch Flügel verleiht. Mit diesen könnte sie nun eigentlich rasch nach Hause zurückkehren - doch hier hat Käpt’n Hook auch noch ein Wörtchen mitzureden, ganz abgesehen von den Verwunschenen Jungs, der Fee Naseweis und natürlich Peter Pan!" (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Peter Pan: Neue Abenteuer in Nimmerland 
Originaltitel: Peter Pan 2: Return to Neverland (USA 2002) 
Regie: Robin Budd; Co-Regie: Jonathan Cook; Sprecher: Luise Helm, Florian Knorn, Lutz Riedel, Mogens von Gadow, Kevin Winkel, Arianne Borbach u.a. (dt. Stimmen); Harriet Owen, Blayne Weaver, Corey Burton, Jeff Bennett, Kath Soucie, Andrew McDonough, Roger Rees u.a. (Originalstimmen); Drehbuch: Temple Mathews; Produktion: Christopher Chase, Michelle Robinson, Dan Rounds; Schnitt: Anthony F. Rocco; Musik: Joel McNeely; Prädikat der Filmbewertungsstelle Wiesbaden: wertvoll; Länge: 72 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung, feiertagsfrei; ein Film im Verleih von Buena Vista International; Film-Homepage: http://www.disney.de/peterpan


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich schaue nicht auf irgendeinen meiner Filme mit Vorliebe oder Stolz zurück. Ich schaue auf meine Filme allgemein zurück... Ich kann nur die Redewendung benutzen: 'Ich bin verflucht'."

("I don't look back on any film I've done with fondness or pride. I look back on my films and on the past generally ... I can only used the phrase, 'Well, I'm damned.'")

Der britische Regisseur Nicolas Roeg (15.08.1928 - 23.11.2018; "Wenn die Gondeln Trauer tragen", "Der Mann, der vom Himmel fiel")

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe