25. Oktober 2001 
in Kürze: 

Mondscheintarif

"Liebe ist das Schönste, was es gibt, aber verliebt sein ist die Hölle. Cora (Gruschenka Stevens) ist Ende 20, frisch verliebt und todunglücklich. Was tun, wenn der Mann nicht anruft, mit dem man vor drei Tagen den besten Sex seines Lebens hatte? Selber anrufen? Auf keinen Fall! Der Mann muss anrufen. Cora ringt mit den gnadenlosen Regeln des Kennenlernens. 'Nach dem ersten Sex rufst du ihn nicht an.' rät ihre beste Freundin Jo (Jasmin Tabatabai). Es soll doch was Längeres werden. Klar ist nur, wenn er (Tim Bergmann) heute - nach drei Tagen - nicht anruft, kann sie es vergessen." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Mondscheintarif Originaltitel: Mondscheintarif (Deutschland 2001) 
Regie: Ralf Huettner; Darsteller: Gruschenka Stevens, Tim Bergmann, Jasmin Tabatabai, Rüdiger Klink, Bettina Zimmermann u.a.; Länge: 93 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; im Verleih von Senator Film 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe